Aktualisieren

0 Treffer

Müller-Brandeck-Bocquet | Rüger

The High Representative for the EU Foreign and Security Policy - Review and Prospects

Nomos,  2011, 303 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8329-6002-5


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Staatlichkeit und Governance in Transformation (Band 1)
54,00 € inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

1999 wurde der erste Hohe Vertreter (HV) für die Gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik (GASP) ernannt, um der EU auf der Weltbühne Gesicht und Stimme zu verleihen.
Der Band nimmt erstmals eine systematische Analyse dieses wichtigen Amtes im Rahmen der GASP-Governance vor. Hierfür wird unter verschiedenen Blickwinkeln untersucht, wie Javier Solana, der erste HV, diese Position ausgefüllt, ausgebaut und geprägt hat.
Die Beiträge analysieren die Strukturen und Dienste, die Solana aufbaute, und seine zum Teil spannungsgeladenen Beziehungen zu anderen zentralen Akteuren der GASP. Weiterhin wird dargelegt, welche internationale Rolle Solana für die EU anstrebte und wo seine inhaltlichen und regionalen Prioritäten lagen. Solanas Wirken ist Maßstab für seine Nachfolgerin in diesem Amt, das durch den Vertrag von Lissabon substanziell aufgewertet wurde.

»Besonders gewinnbringend ist, dass die Beiträge den schwierigen Spagat zwischen grundlegender Einführung in die Problematik einerseits und inhaltlich tiefgehender Analyse andererseits bewerkstelligen, so dass der Sammelband sowohl als Einführungswerk als auch als Grundlage für weitergehende Foschungsprojekte zu empfehlen ist.«
Daniel Göler, Politische Studien 440/11
Kontakt-Button