Aktualisieren

0 Treffer

Bundesministerium für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung

Transforming Fragile States - Examples of Practical Experience

Nomos,  2007, 356 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8329-2529-1

25,00 € inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Fragile Staatlichkeit und schlechte Regierungsführung stehen hoch auf der internationalen Agenda. In vielen der betroffenen Länder ist selbst die minimale Versorgung der Bevölkerung mit sozialen Dienstleistungen nicht gewährleistet und Menschenrechte werden auf vielfache Weise verletzt. Der Staat ist meist nicht in der Lage, seine Kernaufgaben zu erfüllen. Es fehlen entsprechende Kapazitäten oder auch der politische Wille zu Reformen. Die Folgen schlechter Regierungsführung treffen arme und benachteiligte Bevölkerungsgruppen in besonderer Weise. Den Vereinten Nationen gelten diese Staaten als wichtigste Herausforderung für Frieden und Sicherheit auf globaler und regionaler Ebene. Die OECD-Staaten und internationale Organisationen haben sich zu einem verstärktem Engagement in fragilen Staaten verpflichtet. Nun steht die internationale Gemeinschaft vor der großen Herausforderung, mit geeigneten entwicklungspolitischen Strategien und Instrumenten Transformationsprozesse mitzugestalten.

In dem Sammelband „Transforming Fragile States – Examples of Practical Experience” kommen erfahrene Expertinnen und Experten zu Wort. Ihre Analysen dokumentieren Potenziale und Grenzen eines entwicklungspolitischen Engagements in fragilen Staaten. Sie machen aber vor allem deutlich, wie entwicklungspolitische Zusammenarbeit Transformationsprozesse selbst unter schwierigen Umständen unterstützen kann.

»eine umfassende Studiensammlung zum Umgang mit fragiler Staatlichkeit, die sowohl in theoretischer als auch in empirischer Hinsicht überzeugt.«
Kristina Eichhorst, ZPol 04/08
Kontakt-Button