Aktualisieren

0 Treffer

Ratka | Spaiser

Understanding European Neighbourhood Policies

Concepts, Actors, Perceptions
Nomos,  2012, 373 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8329-7203-5


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Münchner Beiträge zur europäischen Einigung (Band 22)
59,00 € inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Die Europäische Union und ihre Mitgliedstaaten haben ein komplexes Netz an verschiedenen Politiken gegenüber den Ländern und Regionen in der unmittelbaren und erweiterten Nachbarschaft der EU entwickelt. Gerade im Zuge der Transformationsprozesse in der arabischen Welt werden diese zunehmend auf den Prüfstand gestellt. Eine Neubewertung und Anpassung der „europäischen Nachbarschaftspolitiken“ setzt indes ein umfassendes Verständnis von deren Entstehung, Umsetzung und Wirksamkeit voraus.
Vor diesem Hintergrund unternimmt dieser Band eine multiperspektivische Analyse der europäischen Politik gegenüber Nordafrika, dem Nahen Osten und der Golfregion sowie gegenüber dem Balkan, Russland, der Schwarzmeerregion, dem Südkaukasus und Zentralasien.
Ein Schwerpunkt wird dabei auf die an der Politikformulierung beteiligten Akteure sowie auf deren oftmals divergierende Perzeptionen der Nachbarregionen gelegt. Der Band untersucht außerdem Interaktionsprozesse wie Europäisierung, die zwischen den Mitgliedstaaten, EU-Institutionen und den Zielregionen wirken. Des Weiteren werden theoretische und methodische Ansätze diskutiert und weiterentwickelt, mit denen der fragmentierte und zugleich verwobene Charakter der „Nachbarschaftspolitiken“ erfasst werden kann.

»eine systematische und facettenreiche Analyse der nachbarschaftlichen Beziehungen. Die verschiedenen theoretischen, methodologischen und analytischen Konzepte stellen einen Fortschritt zur Entwicklung einer integrierten Theorie der europäischen Außenpolitik dar.«
Christoph Schnellbach, Welt Trends 87/12

»Die Lektüre des Bandes ist ein Gewinn für alle, die sich für Planung, Praxis, Probleme und Performanz der Beziehungen zu Europas Nachbarschaft interessieren. Das Buch kann aber darüber hinaus auch denjenigen empfohlen werden, die sich mit europäischer Außen- und Sicherheitspolitik generell sowie mit der Akteursqualität der EU auf internationaler Ebene befassen.«
Carolin Rüger, Politische Studien 446/12

»sehr gelungener Band«
Jan Achim Richter, www.pw-portal.de Januar [...]
Kontakt-Button