Aktualisieren

0 Treffer

Sieckmann

Verfassung und Argumentation

Nomos,  2005, 173 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8329-1173-7


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Interdisziplinäre Studien zu Recht und Staat (Band 36)
34,00 € inkl. MwSt.
Vergriffen, kein Nachdruck
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Verfassung und Argumentation stellen im demokratischen Verfassungsstaat notwendige Ergänzungen demokratischer Legitimation aufgrund von Wahlen und Abstimmungen dar. Verfassungen konstituieren und begrenzen politische, durch Wahlen legitimierte Herrschaft. Aber auch Argumentation ist ein wesentliches Element in der Legitimierung staatlicher Entscheidungen.
Der Band enthält Beiträge zu verschiedenen Aspekten dieser Problematik, und zwar zu Fragen der Legitimität von Verfassungsgerichtsbarkeit im Hinblick auf die Methodik der Verfassungsinterpretation, ihren Charakter als Rechtsanwendung und Rechtserkenntnis, sowie den Schutz von Menschenrechten, zur Argumentation in Verfahren der Richterwahl in Argentinien und Deutschland sowie zu Rationalität und Legitimationskraft parlamentarischer Argumentation am Beispiel der Stammzelldebatten im Bundestag.

Kontakt-Button