Aktualisieren

0 Treffer

Verteidigung in Strafvollstreckung und Strafvollzug

Nomos,  2001, 76 Seiten, gebunden

ISBN 978-3-7890-7219-2


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe JURISTISCHE WEITERBILDUNG (Band 1)
23,00 € inkl. MwSt.
Lieferbar durch Partner
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Bedeutung und Chancen der Verteidigung nach rechtskräftiger Verurteilung werden oft unterschätzt. Dieses Handbuch informiert mittels zahlreicher Beispiele über die Möglichkeiten, die sich aktiver Strafverteidigung bieten, Eingriffe in das Leben des verurteilten Mandanten so schonend wie möglich zu halten. Dabei geht es nicht nur darum, fehlerhaftes Vorgehen der Vollstreckungsbehörden zu erkennen und erfolgreich bekämpfen zu können. Wichtiger noch ist, daß der Verteidiger die sich fast stets bietenden Alternativen im Rahmen von Vollstreckung und Vollzug kennt und diese gegenüber den Behörden überzeugend darstellt.
Das Buch wendet sich an alle Rechtsanwälte, die Strafverteidigungen wahrnehmen. Behandelt werden u.a. nachträgliche Gesamtstrafenbildung, Bewährung und ihr Widerruf, Strafaufschub und -unterbrechung, Strafvollzug, Reststrafenaussetzung, Vollstreckung von Maßregeln, Geldstrafen und Kosten. Eine umfassende Darstellung der einschlägigen Rechtsbehelfe und der jeweils zu beachtenden Formalia runden das Werk ab.
Der Autor befaßte sich langjährig als Staatsanwalt mit Vollstreckungsproblemen und lehrt zur Zeit als Lehrstuhlvertreter an der Universität Frankfurt/Oder.

Kontakt-Button