Aktualisieren

0 Treffer

Volatile Wechselkurse - Ursachen und währungspolitische Bedeutung

Nomos,  1999, 152 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-7890-5801-1


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Nomos Universitätsschriften – Wirtschaft (Band 42)
40,00 € inkl. MwSt.
Vergriffen, kein Nachdruck
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Die währungspolitische Praxis seit 1973 hat die an das System flexibler Wechselkurse gestellten Erwartungen weitgehend enttäuscht. Nicht erst seit den jüngsten Unruhen auf den Devisenmärkten muß konstatiert werden, daß flexible Wechselkurse exzessive Volatilität aufweisen, immer wieder dauerhaft von ihrem als gleichgewichtig angesehenen Niveau abweichen und systematisch vom Wechselkursregime abhängen. Die vorliegende Arbeit gibt wichtige Hinweise zur Erklärung dieser Phänomene und beurteilt auf dieser Basis die aktuellen währungspolitischen Vorschläge zur Eindämmung der Wechselkursvolatilität. Dabei kommt der Autor zu dem Schluß, daß es keinen komfortablen Mittelweg zwischen unwiderruflich fixierten und flexiblen Wechselkursen gibt.

Kontakt-Button