Aktualisieren

0 Treffer

Asbach

Vom Nutzen des Staates

Staatsverständnisse des klassischen Utilitarismus Hume - Bentham - Mill

Herausgegeben von Prof. Dr. Olaf Asbach

Nomos,  2009, 295 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8329-4116-1


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Staatsverständnisse (Band 27)
29,00 € inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Der Utilitarismus, der menschliche Nutzenkalküle als fundamentalen Ausgangspunkt aller geistes- und sozialwissenschaftlichen Reflexion ansieht, gehört zu den einflussreichsten moral- und politiktheoretischen Strömungen der angelsächsischen Welt. Der Band arbeitet die für den Utilitarismus eigentümlichen Zusammenhänge von individuellen Nutzenkalkülen, institutionellen politischen Arrangements und Staatsmodellen heraus. Dabei werden unter anderem die Zusammenhänge zwischen Staat, Strafe und Öffentlichkeit, die Bedeutung von Recht und Markt wie auch interne Entwicklungen des Utilitarismus deutlich gemacht.

»In der höchst wertvollen und lesenswerten Reihe Staatsverständnisse der Nomos-Verlagsgesellschaft, die mit dem vorliegenden Band bei Nr. 27 angelangt ist, haben die an Fragen der Politik- und Staatswissenschaft sowie der politischen Philosophie interessierten Leser, aber auch Anglisten, ein Kompendium an der Hand, das aufs beste geeignet ist, über die vielleicht zentrale Frage des 21. Jahrhunderts zu reflektieren: die Frage nach der Zukunft und dem Nutzen des Staates...Alles in allem ist also auch dieser sehr gelungene Band eine würdige Fortsetzung der Reihe, die hoffentlich noch viele weitere Bände umfassen wird.«
Till Kinzel, www.ifb.bsz-bw.de März 2010

Kontakt-Button