Aktualisieren

0 Treffer

Wahre Geschichten?

Zu Theorie und Praxis qualitativer Interviews
Nomos,  1996, 218 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-7890-4269-0


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

20,50 € inkl. MwSt.
Vergriffen, kein Nachdruck
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Qualitative Forschungsmethoden haben sich in den Sozialwissenschaften in den letzten Jahren zunehmend etabliert. Diese Entwicklung hat glücklicherweise dazu geführt, daß es heute wieder mehr vom Forschungsgegenstand als von der Forschungsinstitution abhängt, welchen Methoden der Vorzug gegeben wird. Deshalb wurde von den Herausgebern unter dem Motto »Paraphrasieren, Kodieren, Interpretieren …« am 29. und 30. Juni 1995 ein Workshop zu Theorie und Praxis qualitativer Interviews im Kriminologischen Forschungsinstitut Niedersachsen veranstaltet.
Die hier publizierten Referate spiegeln methodologisch einen Trend zu stärkerer Theoriegeleitetheit qualitativer Forschung wider. Offenheit als einzige Leitlinie qualitativer Forschung soll methodisch durch eine Balance zwischen Offenheit und Theoriegeleitetheit ersetzt werden.
Der Sammelband enthält Beiträge, die diese neue Richtung qualitativer Forschung sowohl aus theoretischer Sicht als auch im Hinblick auf Fragen der praktischen Umsetzung diskutieren. Er richtet sich an die Vertreter aller sozialwissenschaftlichen Disziplinen und ist zudem durch seine Praxisnähe auch für Studierende eine wertvolle Hilfe bei der Methodenausbildung.

Kontakt-Button