Aktualisieren

0 Treffer

Hoffmann-Riem

Wandel der Medienordnung - Reaktionen in Medienrecht, Medienpolitik und Medienwissenschaft

Ausgewählte Abhandlungen
Nomos,  2009, 899 Seiten, gebunden

ISBN 978-3-8329-5152-8


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Publikationen des Hans-Bredow-Instituts
158,00 € inkl. MwSt.
Lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Vor 30 Jahren wurde Wolfgang Hoffmann-Riem zum Direktor des Hans-Bredow-Instituts gewählt, seit seiner Ernennung zum Richter des Bundesverfassungsgerichts ist er Ehrenmitglied des Institutsdirektoriums. Das Hans-Bredow-Institut nutzt diese Anlässe, um Wolfgang Hoffmann-Riem durch eine Publikation zu ehren, die wichtige Beiträge von ihm zum Gegenstandsbereich Medien und Kommunikation verfügbar macht. Sie behandeln Fragen des Medienrechts, der Medienpolitik und der sozialwissenschaftlichen Medienforschung und sind zugleich Dokumente der Auseinandersetzung in Deutschland über die Entwicklung der Medienordnung angesichts schnellen Wandels.
Die Beiträge zeigen, wie produktiv eine Verknüpfung rechts- und kommunikationswissenschaftlicher Perspektiven sein kann, um Recht und Regulierung angesichts sich verändernder gesellschaftlicher und technischer Bedingungen zu verstehen. Bei den ausgewählten Texten handelt es sich um akademisch und praktisch höchst wirkmächtige Diskussionsbeiträge. Sie sind ein Beleg dafür, dass wissenschaftliche Kommunikation, selbst wenn sie nur über den zwanglosen Zwang des guten Arguments gebietet, die Realität mitgestalten kann.

»liefert der Band einen guten Einblick in das eindrucksvolle wissenschaftliche Werk Hoffmann-Riems.«
Udo Branahl, Publizistik 4/10
Kontakt-Button