Aktualisieren

0 Treffer

Wehrpflicht und Miliz - Ende einer Epoche?

Der europäische Streitkräftewandel und die Schweizer Miliz
Nomos,  1999, 117 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-7890-6104-2


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

16,50 € inkl. MwSt.
Vergriffen, kein Nachdruck
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Die Zahl westeuropäischer Staaten, die die Wehrpflicht aufgibt, steigt. Nach Belgien, den Niederlanden und Frankreich gehören bald auch Spanien, Portugal und Italien zur Reihe derer, die ihr Militärpersonal nunmehr aus Freiwilligen rekrutieren. In weiteren Staaten ist die Aufhebung der Wehrpflicht Gegenstand öffentlicher Diskussion. Es scheint, als sei die Zeit der Massenheere in Westeuropa vorbei, als ginge eine über 200-jährige Militärepoche ihrem Ende entgegen.
Im ersten Teil des Bandes wird eine begriffliche Klärung in der aktuellen Diskussion um neue Wehrmodelle vorgenommen. Die Umbruchsituation, in der sich Europas Massenheere derzeit befinden, wird vergleichend analysiert. Sodann wird über erste Erfahrungen mit den noch jungen europäischen Berufsarmeen berichtet. Der zweite Teil widmet sich der Schweizer Miliz. Die aktuellen Umbruchsprobleme, die sich in der einen oder anderen Art allen milizähnlichen Streitkräften stellen, werden am Schweizer Volksheer exemplifiziert.

Kontakt-Button