Aktualisieren

0 Treffer

Gerhardt

Wenn's Recht ist?

Seitenblicke auf Juristen und Menschen
Mit Zeichnungen von Imma Setz
Nomos,  2011, 168 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8329-7028-4

22,00 € inkl. MwSt.
Lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Rudolf Gerhardt geht es um Recht und Gerechtigkeit mit allen ihren irdischen Schwächen, im vorliegenden Band sogar bereichert um eine „himmlische“ Dimension. Als Zaungast wirft er seinen scharfen Blick hinter die Kulissen des Justizbetriebs und lässt uns mit einem Augenzwinkern den Richtern und Anwälten bei ihrem „Rollenspiel im Namen der Gerechtigkeit“ auf die Finger schauen. Anhand komikschwangerer Begebenheiten vermittelt er dem Leser mit leichter Hand eine unterhaltsam verfremdete Sicht des steten Kampfs ums Recht.
Auch diese wundersame Metamorphose wird, wie die Gegenstände anderer Geschichten, von Imma Setz-Gerhardt zeichnerisch höchst amüsant und kongenial ins Bild gesetzt.
Das Buch beschränkt sich nicht auf den Justizbetrieb. Ergötzliche „Seitenblicke“ wirft der Autor auch auf das Menschliche im Allgemeinen und auf das Laster im Besonderen.

»eignet sich nicht nur für JuristInnen und die, die es werden wollen, sondern auch für all diejenigen, die nicht nur anspruchsvolle Unterhaltung suchen, sondern auch philosophische Fragen über das Recht nicht scheuen. Bietet einen scharfsinnigen Seitenblick auf JuristInnen und Menschen.«
Jan Rensinghoff, STUD.JUR 2/2020, 32
Kontakt-Button