Aktualisieren

0 Treffer

Schwarze

Wirtschaftsverfassungsrechtliche Garantien für Unternehmen im europäischen Binnenmarkt

Nomos,  2001, 198 Seiten, gebunden

ISBN 978-3-7890-7595-7


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Schriftenreihe Europäisches Recht, Politik und Wirtschaft (Band 263)
46,00 € inkl. MwSt.
Vergriffen, kein Nachdruck
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

In der durch die Gemeinschaftsverträge konstituierten Verfassung der EU nimmt der europäische Binnenmarkt den zentralen Platz ein. Er bildet trotz aller Erweiterung der Gemeinschaft in politische, soziale und kulturelle Dimensionen hinein nach wie vor das Herzstück der Integration. Als Träger der Integration treten neben den Gemeinschaftsorganen, Mitgliedstaaten und Gemeinschaftsbürgern die Unternehmen in Erscheinung. Ihrer Position im Binnenmarkt und ihren wirtschaftsverfassungsrechtlichen Garantien ist dieser Band gewidmet. Er basiert auf einer Tagung des Europa-Instituts Freiburg vom Mai 2001 mit Beiträgen von Experten aus Wissenschaft und Praxis. Neben grundlegenden Darstellungen zur Wirtschaftsverfassung enthält der Tagungsband auch Analysen zum Teilbereich der Finanzdienstleistungen im Binnenmarkt.

Kontakt-Button