Aktualisieren

0 Treffer

Sjurts

Zehn Jahre sind ein Jahr

Kernthemen der medienwirtschaftlichen Forschung der letzten Dekade

Herausgegeben von Prof. Dr. Insa Sjurts

Nomos,  2014, 307 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8487-1037-9

49,00 € inkl. MwSt.
Auch als eBook erhältlich
49,00 € inkl. MwSt.
Lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Kaum ein Jahrzehnt hat die Medien so verändert wie die letzten 10 Jahre. E-Books, soziale Medien, User-generated Content – das sind nur einige der Begriffe, die noch vor wenigen Jahren nahezu unbekannt waren und heute aus dem täglichen Leben kaum wegzudenken sind. Diese Veränderungen haben weitreichende Folgen. Sie beginnen bei der Arbeit der Journalisten und der Contentproduktion allgemein, wo Zeit und Qualität als kritische Faktoren der Medieninhaltegestaltung auf einmal neu verstanden und diskutiert werden, und reichen weiter in das Content-Packaging hinein, wenn klassische Medienunternehmen Themen wie crossmediale Markenführung oder Geschäftsfelderweiterung in den strategischen Mittelpunkt rücken. Die Autoren des Sammelbandes haben die Veränderungen in den Medienmärkten beobachtet und analysiert. Sie zeigen die resultierenden Herausforderungen für Journalistinnen und Journalisten auf, machen deutlich, was der Veränderungsprozess für die Führung von Verlagen, Rundfunkveranstaltern und Internethäusern bedeutet und gehen auch auf die immer bedeutsamere Strategie der Internationalisierung ein.

Der Sammelband richtet sich an Lehrende und Studierende ebenso wie an Entscheidungsträger in Medienunternehmen, die in einem Band schlaglichtartig, kompakt und übergreifend für verschiedene Medienteilmärkte die fundamentalen medialen Veränderungen der letzten Jahre in ihren handlungsrelevanten Konsequenzen erkennen und verstehen wollen.

Mit Beiträgen von: Dr. Michael Beuthner, Prof. Dr. Oliver Castendyk, Marcel Garz, Dr. Judith Gentz, Prof. Dr. Steffen Kolb, Jonathan Pfenning, Prof. Dr. Leonard Reinecke, Prof. Dr. Armin Rott, Caspar Schauseil, Prof. Dr. Insa Sjurts, Dr. Mania Strube, Prof. Dr. Sabine Trepte, Prof. Dr. Stephan Weichert, Ribana Wollermann, Lisa Wolter, Anja Würzberg

»gut dazu geeignet, den interdisziplinären Blick seiner Leser zu schärfen. Kommunikationswissenschaftler erhalten einen guten Überblick über zentrale medienökonomische Fragestellungen, die sich aus dem aktuellen Wandlungsprozess des Mediensystems ergeben. Ebenso können sich Wirtschaftswissenschaftler, die sich mit Medienunternehmern oder Medienmärkten befassen, einen schnellen Überblick über zentrale Forschungsfelder der Kommunikationswissenschaft verschaffen.«
Wolfgang Seufert, M&K 4/14
Kontakt-Button