Aktualisieren

0 Treffer

ZStV - Zeitschrift für Stiftungs- und Vereinswesen

Recht / Steuern / Wirtschaft / Politik
6 Ausgaben pro Jahr, Kündigung drei Monate zum Kalenderjahresende
Nomos,  20. Jahrgang 2022

ISSN 1869-800X

Abonnement
229,00 € inkl. MwSt.

Jahresabonnement 2022 Print inklusive Digital
zzgl. Vertriebskostenanteil (€ 19,30/Jahr)

(Porto/Inland € 17,00 + Direktbeorderungsgeb. € 2,30)

Gesamtpreis: 248,30€

Das Abonnement beinhaltet einen Einzelplatzzugang. Die Zugangsinformationen erhalten Sie nach Notierung Ihrer Bestellung direkt vom Verlag.

Abonnement
186,00 € inkl. MwSt.

für Mitglieder des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen und des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft 2022 (bitte Bescheinigung zusenden!)
zzgl. Vertriebskostenanteil (€ 19,30 /Jahr)

(Porto/Inland € 17,00 + Direktbeorderungsgeb. € 2,30)

Gesamtpreis: 205,30€

Das Abonnement beinhaltet einen Einzelplatzzugang. Die Zugangsinformationen erhalten Sie nach Notierung Ihrer Bestellung direkt vom Verlag.

Kündigung 3 Monate vor Kalenderjahresende möglich!

Abonnement
49,00 € inkl. MwSt.

Miniabo ("Print" 3 Ausgaben)

inkl. Vertriebskosten und Porto

Wenn Sie die ZStV auch in Zukunft lesen möchten, brauchen Sie nichts zu veranlassen. Sie erhalten die Zeitschrift nach Ablauf des Miniabonnements dann regelmäßig zum Jahresabopreis.

Abonnement
229,00 € inkl. MwSt.

Digitalabo (E-Only) 2022 (Einzelplatz)

Zur Einzelplatznutzung mittels Zugangsdaten

Gesamtpreis: 229,00€

Lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Hervorgegangen aus der ZSt – Zeitschrift zum Stiftungswesen (Berliner Wissenschaftsverlag) informiert die ZStV - Zeitschrift für Stiftungs- und Vereinswesen über aktuelle Rahmen­bedingungen und kreative Gestaltungsmöglichkeiten auf den Gebieten des Stiftungs- und Vereinsrechts, des Gesellschaftsrechts, Arbeitsrechts, Steuerrechts und Erbrechts sowie weiteren Sachgebieten mit Bezügen zu insbesondere gemeinnützigen Organisationen. Den juristischen Schwerpunkt ergänzen betriebswirtschaftliche Aspekte für die laufende Verwaltung, aber auch soziologische, historische und politische Hintergrundinformationen. Neben informativen und fundierten Aufsätzen bietet die ZStV Praxisbezug durch umfangreiche Darstellung von aktuellen Verwaltungsanweisungen, Rechtsprechung und Literaturhinweisen, Praxisreports, Praxistipps und Berichten aus dem Stiftungs- und Vereinsleben.

Von der Gründung bis zum Erlöschen werden alle Themengebiete behandelt und Fragen der laufenden Verwaltung in den Vordergrund gestellt. Von der Zeitschrift profitieren:

  • Organ- und Gremienmitglieder von Vereinen, Verbänden, Stiftungen und Gesellschaften
  • Rechtsanwälte, Notare und Justizbehörden
  • Steuerberater, Wirtschaftsprüfer
  • Vertreter von Stiftungsanerkennungs- und Aufsichtsbehörden
  • Wissenschaftler, Institute und Forschungseinrichtungen
  • Wirtschafts- und Interessenverbände
  • Fundraisingagenturen
  • Potentielle Stifter, bürgerschaftlich Engagierte und Interessierte
  • Öffentlich-rechtliche Körperschaften

 

Herausgeber: Prof. Dr. Christian Fischer (geschäftsführend), VRiVerwG a.D. Prof. Dr. Bernd Andrick, RA Dr. Ralph Bartmuß, Dr. Harald Bösch, Prof. Dr. Ansgar Hense, Prof. Dr. Knut Werner Lange, RiBGH Dr. Ulrike Liebert, Prof. Dr. Karlheinz Muscheler, RA Michael Röcken, Prof. Dr. Ingo Saenger, Prof. Dr. Martin Schöpflin, Prof. Dr. Martin Schulte, Dr. Rupert Graf Strachwitz, RA Stefan Winheller
Begründet von Prof. Dr. Olaf Werner

 

Redaktion: Anne Brehm, Marit Moißl

Schriftleitung: Prisca Isabella Engeser, Abbe-Institut für Stiftungswesen, Ernst-Abbe-Str. 18, 07743 Jena | Telefon: 036 41 / 639 11 68, Telefax: 036 41 / 639 11 69, E-Mail: zstv@ernst-abbe-stiftung.de

Homepage:www.zstv.nomos.de

Kontakt-Button