Aktualisieren

0 Treffer

Zur Legitimität von Mehrheitsentscheidungen

Die Legitimitätsproblematik von Mehrheitsentscheidungen angesichts zukunftsgefährdender politischer Beschlüsse
Nomos,  1995, 271 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-7890-3880-8


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Nomos Universitätsschriften - Politik (Band 61)
40,00 € inkl. MwSt.
Vergriffen, kein Nachdruck
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Atomenergie, Gentechnik und andere technologische Entwicklungen haben erneut die Fragen aufgeworfen: Was darf eine Mehrheit? Wo sind die Grenzen ihrer Befugnis? Über solche grundsätzlichen Überlegungen zum Mehrheitsprinzip ist in den Sozialwissenschaften ein Streit entstanden.
Die Studie von B. Palzer-Rollinger will den beinahe populär gewordenen Ruf nach einer Beschränkung der Mehrheitsmacht von seinen Voraussetzungen und Konsequenzen her untersuchen. Dabei werden die in der Diskussion auftauchenden Grenzen und Aporien herausgearbeitet und ihnen ein pragmatischer Lösungsansatz gegenübergestellt: die Institutionalisierung von »Beratungsgemeinschaften«.

Kontakt-Button