Details zur Reihe
Mainzer Schriften zur Situation von Kriminalitätsopfern

Herausgegeben vom Weißen Ring e.V.

Der WEISSE RING hat es sich als bundesweite Opferhilfsorganisation zur Aufgabe gemacht, den Betroffenen schnell und unbürokratisch zu helfen. Er versteht sich aber auch als Sprachrohr der Opfer und will dazu beitragen, unabhängig von Einzelschicksalen, die Probleme der Geschädigten zu verdeutlichen, um so letztlich Veränderungen zu bewirken. Mit den »Mainzer Schriften zur Situation von Kriminalitätsopfern« soll diese Aufgabe auch auf wissenschaftlicher Grundlage verstärkt werden. Die Schriftenreihe des WEISSEN RINGS will eine Plattform bieten für jedwede Art wissenschaftlicher Auseinandersetzung mit der Situation von Kriminalitätsopfern, sowohl aus rechtlicher und medizinischer als auch aus sozialer Sicht. Gleichzeitig finden auch Aspekte aus dem Bereich der Kriminalprävention Berücksichtigung.

Titel der Schriftenreihe

Fenster schließen