Details zur Reihe
Schriften zum Sozialrecht

Herausgegeben von Prof. Dr. Peter Axer, Prof. Dr. Ulrich Becker, LL.M., Prof. Dr. Karl-Jürgen Bieback, Prof. Dr. Winfried Boecken LL.M., Prof. Dr.Frauke Brosius-Gersdorf, Prof. Dr. Hermann Butzer, Prof. Dr. Ulrike Davy, Prof. Dr. Ingwer Ebsen, Prof. Dr. Dr. h.c. Eberhard Eichenhofer, Prof. Dr. Maximilian Fuchs, Prof. Dr. Richard Giesen, Prof. Dr. Alexander Graser LL.M., Prof. Dr. Stefan Greiner, Prof. Dr. Andreas Hänlein, Prof. Dr. Friedhelm Hase, Prof. Dr. Timo Hebeler, Prof. Dr. Hans Michael Heinig, Prof. Dr. Stefan Huster, Prof. Dr. Gerhard Igl, Prof. Dr. Constanze Janda, Prof. Dr. Jacob Joussen, Prof. Dr. Markus Kaltenborn, Prof. Dr. Thorsten Kingreen, Prof. Dr. Wolfhard Kohte, Prof. Dr. Heinrich Lang, Prof. Dr. Elmar Mand, LL.M., Prof. Dr. Johannes Münder, Prof. Dr. Katja Nebe, Prof. Dr. Ulrich Preis, Prof. Dr. Stephan Rixen, Prof. Dr. Chistian Rolfs, Prof. Dr. Reimund Schmidt-De Caluwe, Prof. Dr. Heinz-Dietrich Steinmeyer, Prof. Dr. Katharina von Koppenfels-Spies, Prof. Dr. Felipe Temming, LL.M. (LSE), Prof. Dr. Astrid Wallrabenstein, Prof. Dr Raimund Waltermann, Prof. Dr. Felix Welti

vormals: Schriftenreihe zum deutschen und europäischen Sozialrecht (bis Band 19)

 

Die als „Schriften zum deutschen und europäischen Sozialrecht“ begründete Reihe wird seit 2012 von einem großen Kreis an Sozialrechtslehrerinnen und Sozialrechtslehrern herausgegeben, die über ganz Deutschland verteilt in der sozialrechtlichen Lehre und Forschung aktiv sind. Dieser Kreis repräsentiert die Sozialrechtswissenschaft in seiner ganzen Breite. Seine Zusammensetzung garantiert neben hoher Qualität zugleich die Aufnahme neuester Entwicklungen in die „Schriften zum Sozialrecht“.

 

Die Schriftenreihe hat sich zum Ziel gesetzt, aktuelle Arbeiten zum Sozialrecht zu bündeln und so zugleich einen Überblick über die sozialrechtliche Forschung zu ermöglichen. Inhaltlich wird die ganze Breite des Rechtsgebiets erfasst: Vom Sozialversicherungsrecht über das Recht der sozialen Hilfen, Förderung und Entschädigung bis zu privaten Sicherungssystemen, von völker- und unionsrechtlichen Schwerpunkten, rechtsvergleichend ausgerichteten Fragestellungen bis zur Befassung mit privat, verwaltungs- und verfassungsrechtlichen Problemen. Aufnahme finden sowohl überdurchschnittliche Dissertationen wie andere von den Herausgebern empfohlene Arbeiten, die weiterführende Beiträge zur sozialrechtlichen Forschung leisten.



Titel der Schriftenreihe

Fenster schließen