Details zur Reihe
Kleine Mainzer Schriften zur Theaterwissenschaft

Herausgegeben von Prof. Dr. Peter W. Marx; Prof. Dr. Kati Röttger; Prof. Dr. Friedemann Kreuder

Die Reihe „Kleine Mainzer Schriften zur Theaterwissenschaft“ gibt Einblicke in die aktuellsten Strömungen der internationalen theaterwissenschaftlichen Forschung. Sie dient als Forum für die Veröffentlichungen erster, besonders ausgezeichneter Forschungsarbeiten von jungen Wissenschaftlern und Wissenschaftlerinnen. Robert Lepage, Cindy Sherman, John Jesurun, der ‘Mythos Chicago’ oder die Situationistische Internationale sind thematische Stichwörter der ersten, bereits veröffentlichten Bände. Sie stehen gleichsam paradigmatisch für das breite theaterwissenschaftliche Spektrum der Reihe: Kulturwissenschaftlich ausgerichtete Forschungsarbeiten wechseln sich ab mit Untersuchungen im Bereich von Media- und Performance-Studies; Beiträge zur Theatralitätsforschung sind hier ebenso zu finden wie Fallstudien zu zeitgenössischen Arbeiten von Theater- und Performancekünstlern, auch im Fokus von Bildtheorie, postkolonialer Kritik oder Gender-Studies.

Titel der Schriftenreihe

Fenster schließen