»Das Buch enthält – bereits kurze Zeit nach Inkrafttreten des KJSG – damit sehr viel von dem, was zu dessen Anwendung in der Praxis erforderlich ist. Das zudem sehr verständlich geschriebene Werk kann deshalb allen nachdrücklich empfohlen werden, die sich bei den Trägern der freien und öffentlichen Jugendhilfe, Behörden, den Familien-, Verwaltungs- und Sozial- und Strafgerichten, in der Anwaltschaft und in der Wissenschaft nunmehr mit dem SGB VIII im Lichte des KJSG befassen.«
Prof. Dr. jur. Dr. phil. Reinhard J. Wabnitz, JAmt 5/2022

»›Das neue Kinder- und Jugendstärkungsgesetz – KJSG‹ bietet Fachkräften in der Kinder,- Jugend- und Familienhilfe eine wichtige und hilfreiche Unterstützung, die Änderungen in diesem Gesetz zu verstehen und in der Praxis umzusetzen. Die hilfreiche Struktur dieses Buches ermöglicht ein strukturiertes Lesen und gezielte Nutzung dieser Fachliteratur.«
Marion Große-Vestert, SRa 3/2022

»Die umfangreichen Neuregelungen werden mit den Auswirkungen für die Praxis in einer sehr verständlichen Form, jeweils unter Bezug auf die Materialien aus dem Gesetzgebungsverfahren in 10 Kapiteln dargestellt.«
René Pöplow, ZfF 8/2022

»Die schnelle Vorlage dieses Bandes sorgt dafür, dass man sehr aktuell die Umsetzungspraxis des neuen Rechts der Kinder und Jugendhilfe bei freien und öffentlichen Trägern unterstützen kann. Der Aufbau des Buchs mit Gesetzestext, amtlicher Begründung, ggf. Änderungen des federführenden Bundestagsausschusses und auch ausgewählten Stellungnahmen von Verbänden aus der Anhörung ist sehr gelungen. Von daher bietet es sich an, dieses Werk bei der Umsetzung der vielen neuen Vorschriften im SGB VIII täglich zu verwenden. Für die kommunale Praxis in den Jugendämtern ist ein solches Werk aus meiner Sicht fast unentbehrlich.«
Jörg Freese, Der Landkreis 6/2022

»Das Nomos-Praxiswerk eignet sich für alle in der Kinder- und Jugendhilfe tätigen Berufsträger, die sich eingehend mit der Reform beschäftigen wollen. Es lässt sich leicht lesen und ist sehr übersichtlich.«
RA Florian Wörtz, justament.de April 2022

»Fazit: Wer die KJSG-Reform verstehen will, kommt am Meysen | Lohse | Schönecker | Smessaert, Das neue Kinder- und Jugendstärkungsgesetz – KJSG nicht vorbei. Das Werk sollte und darf auf keinem Schreibtisch eines Praktikers des Kinder- und Jugenhilferechts und erst recht in keinem Jugendamt fehlen.«
Dr. Axel Schwarz, kuselit.de Februar 2022