»Hervorzuheben an der Kommentierung von Boecken/Joussen ist die Praxisrelevanz. Gerade problematische Fragen werden ausführlich angesprochen, die genannten Beispiele machen dies deutlich. Fazit: Wer einen vertieften Blick ins TzBfG werfen muss oder will, ist mit dem Kommentar von Boecken/Joussen bestens beraten. Man erhält schnell und zuverlässig einen Überblick über das aktuelle Teilzeit- und Befristungsrecht.«
Prof. Dr. Curt Wolfgang Hergenröder, fachbuchjournal 2/2020, 51

»Dieser im Übrigen preiswerte Handkommentar gehört in die Handbibliothek eines jeden, der mit Personalfragen befasst ist.«
Prof. Hans Böhme, Pflege- & Krankenhausrecht 1/2020, 20

»Angesichts dieser hoch komplexen Materie ist dieses an den praktischen Fragen ausgerichtete Werk ein idealer Berater für betriebliche Personalverantwortliche.«
RA Martin Jonetzko, Unternehmen! 3/2019, 20

»Der Nutzer wird, so der generelle Eindruck, im kompliziert geratenen Regelungsgeflecht gut orientiert und geleitet. Auch für den Umgang mit der Teilzeit ›neuer Art‹ kann die Kommentierung, auf deren bewährte Vorzüge bereits zur Vorauflage in ZTR 2018, 455 f. hingewiesen wurde, daher unbedingt empfohlen werden.«
RAin Katharina Winand, FAArbR, ZTR 2019, 501

»Standardwerk auf dem Gebiet des Teilzeit- und Befristungsrechts.«
handelsjournal 1/2020, 64

»Das praktische Format und die aktuelle Umsetzung machen den Handkommentar zu einem Muss in der täglichen arbeitsrechtlichen Tätigkeit.«
Perspektiven 7-8.2019, 8

»Dieser in der Praxis bestens eingeführte Kommentar wendet sich gleichermaßen an Rechtsanwälte, Arbeitsrichter, Betriebs- und Personalräte, Gewerkschaften und Arbeitgeberverbände. Die sehr kompakten und gut strukturierten Erläuterungen erörtern insbesondere Möglichkeiten und Grenzen der Gestaltungsmöglichkeiten in Arbeitsverträgen unter Einbeziehung der kollektivrechtlichen Regelungen.«
RA Ralf Hansen, juralit.com Juli 2019

Stimmen zu den Vorauflagen:

»Hervorzuheben an der Kommentierung von Boecken/Joussen ist die Praxisrelevanz. Gerade problematische Fragen werden ausführlich angesprochen, die genannten Beispiele machen dies deutlich. Fazit: Wer einen vertieften Blick ins TzBfG werfen muss, ist mit dem Kommentar von Boecken/Joussen bestens beraten.«
Prof. Dr. Curt Wolfgang Hergenröder, fachbuchjournal 2018, 60

»Es überzeugt durch Vereinigung der Vorzüge gründlicher, systematischer (und gut lesbarer) Erschließung des Stoffes unter reichhaltiger Dokumentation von aktueller Rechtsprechung und Literatur und, wo angezeigt, fundierter Argumentation einerseits, der leserfreundlich durch Format, straffe und übersichtliche Gliederung sowie typographische Gestaltung weiterhin gewährleisteten Handlichkeit andererseits.«
Christian Fieberg, ZTR 2018, 456

»Der besondere Wert des Werkes liegt in der komprimierten und dennoch fundierten wissenschaftlichen Aufarbeitung der kommentierten Gesetze bei gleichzeitiger Darstellung der praktischen Relevanz. Gerade den Anwendern in der Praxis nützt es häufig wenig, die verschiedenen Positionen der Literatur zu kennen, wenn für eine sachgerechte Beratung die einschlägige Rechtsprechung zu Grunde gelegt werden muss. Diesen Spagat meistern Boecken und Joussen ausgezeichnet und geben so für die meisten Fragen im Teilzeit- und Befristungsrecht eine kenntnisreiche und praxisgerechte Antwort. Aufgrund der umfangreich zitierten Literatur und deren Aufarbeitung durch die Kommentatoren werden dem Praktiker aber dennoch zahlreiche Argumente an die Hand gegeben, um auch einmal gängige Argumentationsmuster der Rechtsprechung zu hinterfragen. Wer also in der täglichen Arbeit häufiger mit Fragen des Teilzeit- und Befristungsrechts befasst ist, dem kann dieser Kommentar uneingeschränkt empfohlen werden.«
RA Marc Becker, socialnet.de April 2018

»Der sehr präzise Kommentar ist sehr verständlich abgefasst und bietet einen interessanten, aktuellen Überblick über die Anwendungsprobleme des TzBfG für die Praxis.«
RA Ralf Hansen, juralit.com April 2018

»Unbeschadet der gewahrten "Handlichkeit" durchweg gründliche, das Verständnis fördernde systematische Erschließung der Vorschriften mit weiterführenden klaren Stellungnahmen zu den einzelnen Fragen mit reichlichem Nachweis der Rechtsprechung und Literatur - kurz: ein für den Nutzer sehr günstiges Verhältnis vom inhaltlichen zum physischen Gewicht.«
Christian Fieberg, ZTR 2016, 564

»ist dieser Kommentar praxisnah gut einsetzbar und kann jedem Praktiker ohne Einschränkung empfohlen werden.«
RA Prof. Dr. Heinz Gussen, NZA 16/13

»als verlässliche Orientierung unentbehrlich.«
KAV Saar e.V. 28/12

»sollte in keiner Kanzlei fehlen, die sich mit Arbeitsrecht befasst... umfassender Überblick über die rechtliche Situation der Befristung und Teilzeitbeschäftigung... kompakt, präzise und praxisorientiert... Das Buch stellt eine wertvolle Hilfe für die Praxis dar. Sowohl bei Rechtsanwälten und Richtern als auch bei Betriebsräten, Arbeitgeberverbänden etc. sollte es in der Bibliothek nicht fehlen.«
RA Dr. Stephan Schenk, www.jurawelt.com Oktober 2010

»hervorragendes Werk. Es ist jeder Mitarbeitervertretung (aber auch Personalabteilung) nur zu empfehlen.«
AuK 3/10

»als verlässliche Orientierung unentbehrlich für Betriebs- und Personalräte, für Rechtsanwälte und Arbeitsrichter, für Gewerkschaften und Arbeitgeberverbände.«
KAV Saar 26/10

»Insgesamt haben die Autoren ihren Anspruch, der Praxis eine systematische Handreichung des Gesetzes und der das Gesetz konkretisierenden Rechtsprechung zu liefern, vollauf erfüllt...Der von Boecken und Joussen geschriebene Kommentar zum Teilzeit- und Befristungsgesetz fügt sich somit vorzüglich in die "rote Reihe" der Nomos-Handkommentare. Das Buch ist dem Rechtsanwender, dem es um eine zuverlässige Orientierung über die höchstrichterliche Rechtsprechung zum Teilzeit- und Befristungsgesetz geht, uneingeschränkt zu empfehlen.«
Prof. Dr. Martin Franzen, NZA 5/09 

»Der Handkommentar ist sehr verständlich abgefasst, sehr gut und systematisch gegliedert; das Stichwortverzeichnis sehr ausführlich. Der handliche Kommentar ist als Arbeitshilfe für die betriebliche Praxis sehr gut geeignet.«
Brigitte Held, Staatsanzeiger für das Land Hessen 30/08

»Das Werk ist als Arbeitsmaterial für Betriebs- und Personalräte, für Rechtsanwälte und Arbeitsrichter, für Gewerkschaften und Arbeitgeberverbände unentbehrlich.«
Berufsgenossenschaft Chemie, Dezember 2007

»Mit dem Werk erhält der Rechtsanwender eine aktuelle, kompakte und präzise Darstellung des Teilzeit- und Befristungsrechts.«
Jan Horn, Sozialrecht und Praxis 11/07

»Zusammenfassend kann festgestellt werden, dass der Nomos-Kommentar durch seine juristisch-sachliche Art und seine umfassenden Ausführungen besticht und vorbehaltlos empfohlen werden kann. «
Die ZeitSchrift, www.tempi.de/zeitschrift, 14/07
»Der neue Kommentar ist sehr verständlich abgefasst und bietet einen interessanten, aktuellen Überblick über die Anwendungsprobleme des TzBfG für die Praxis.«
RA Ralf Hansen, www.juralit.com August 2007