»Insgesamt handelt es sich bei diesem Band um eine empirisch komplexe und auf wissenschaftlich hohem Niveau umgesetzte Studie. Besonders positiv hervorzuheben ist, dass die Perspektive der Kinder umfassend einbezogen und mit einer Angebotsanalyse kontextualisiert wird... liefert eine breite empirische Grundlage zum Thema Internet-Werbung und Kinder.«
Prof. Dr. Sonja Ganguin/Caroline Baetge, M.A., Publizistik 2014, 473

»Für Studierende und Mitarbeiter in der Medienpädagogik...auch für Lehrer.«
Karl-Michael Froning, socialnet.de Oktober 2014

»Gut gelungen ist die Veranschaulichung der aktuellen Situation von Online-Werbung, der Problemstellungen und Risiken, die sich beim Surfverhalten von Kindern ergeben und des ermittelten Handlungsbedarfs, sowohl im pädagogischen als auch im rechtlichen Rahmen...eignet sich das Buch nicht nur als Grundlage für weitere medienpädagogische Forschungs- und Handlungsansätze, sondern ist auch für die Bereiche Medienpolitik und Medienrecht relevant.«
Marlene Ott, Merz 3/14

»Da sich...um das Thema viele populistische Annahmen ranken, ist der Ansatz lobenswert, die Diskussion durch fundierte wissenschaftliche Arbeit zu versachlichen. ... Das Forscherteam ist akribisch...methodisch sauber an die Aufbereitung des Themas gegangen. ... Der Studienbericht ist transparent und ausführlich und erläutert auch durch Sreenshots z.B. von Eyetracking-Ergebnissen, was beforscht und wie interpretiert wurde.«
Birgit Guth, tv diskurs 2/14