Ā»beeindruckt die Dissertation durch das reiche rechtshistorisch-vergleichende MaterialĀ«
Albrecht Weber, ZParl 4/11