»Nicht nur Harich-Kenner werden hier fündig, sondern auch all jene, die sich für die geistige und kulturelle Lage im Nachkriegsdeutschland interessieren.«
Alexander Amberger, Arbeit-Bewegung-Geschichte 3/2020, 156-159