»Der Lehr- und Praxiskommentar zum SGB II gehört zur Grundausstattung jeder erbrechtlichen Bibliothek. Seine Anschaffung kann uneingeschränkt empfohlen werden.«
RA Ulf Schönenberg-Wessel, FAErbR, ZErb 2/2021, 84

»ein Werk, an dem alle im SGB II tätigen Kolleginnen und Kollegen nicht vorbeikommen werden, zumal gerade diese Auflage von den wesentlichen Umwälzungen aufgrund des Sanktionsurteils und den Sondervorschriften zur COVID 19-Pandemie besonders wichtig ist ... durchweg zu empfehlen.«
RA Jens-Oliver Siebold, ASR 1/2021, 40

»Das Fazit kann daher nur lauten, wer aus welchen Gründen auch immer, regelmäßig mit Fällen aus dem SGB II arbeiten muss, kommt um diesen Standardkommentar nicht herum, so wenig wie der Zivilrechtler um den Palandt.«
Prof. Dr. Eckart Riehle, socialnet.de Januar 2021

»Auch die Neuauflage zeichnet sich durch ein optimales Verhältnis von umfassender, kompetenter und dennoch überschaubarer sowie gut nachvollziehbarer Kommentierung aus.«
Rechtsdienst 1/2021, 49

»Kommentare zu dem wohl gefragtesten SGB gibt es zuhauf. In der Rechtspraxis sind die beiden Marktführer der Kommentar zum SGB II von Eicher / Luik aus dem Beck-Verlag und der LPK von Münder (und nun auch Geiger). Mal liegt der eine in der Lesergunst vorn, mal der andere. Der Lehr- und Praxiskommentar, der bereits in der 7. Auflage erscheint, hat diesmal unbestreitbar die Nase vorn: Während die Konkurrenz in der aktuellen Auflage schon seit Jahren auf dem Markt ist, ist der Rechtsstand des LPK September 2020. Die Änderungen durch die Sozialschutz-Pakete I und II aufgrund der COVID – 19 – Pandemie in §§ 67, 68 sind bereits eingeordnet. Sogar die ersten Gerichtsentscheidungen (z.B. zu den Kosten der Corona – Testung) sind enthalten. Brandaktuell.«
RAin Marianne Schörnig, FASozR, dierezensenten.blogspot.com November 2020

Stimmen zu den Vorauflagen:

»Der ›Münder‹ ist für die Sozialrechtspraxis das strukturierte und topaktuelle Standardwerk der ersten Wahl. Die Nutzer erhalten die notwendigen Argumente und Erläuterungen mit Blick auf die Konsequenzen der veränderten Bedingungen im SGB II.«
RA Jens Jenau, Sozialrecht + Praxis 2018, 62

»Das Buch ist in Qualität und Ausführlichkeit wohl das Beste, was es auf dem Buchmarkt gibt.«
Wilfried Nodes, FORUM sozial 2017, 69

»Eine gerade auch für Beratungsstellen lohnenswerte Anschaffung.«
Peter Frings, Sozialrecht aktuell 2017, 138

»ein unverzichtbarer Kommentar für alle die sich mit der Geltendmachung und Durchsetzung von Leistungsansprüchen nach dem SGB II befassen.«
Prof. Dr. jur. Frank Ehmann, socialnet.de 10/2017

»Fachkräfte in den Jobcentern ebenso wie Anspruchsberechtigte finden hier detaillierte Informationen zur aktuellen Gesetzeslage.«
Soziale Arbeit 2017, 285

»optimales Verhältnis von umfassender, kompetenter und dennoch überschaubarer sowie gut nachvollziehbarer Kommentierung.«
Rechtsdienst der Lebenshilfe 2017, 107

»leistet das Werk nicht zuletzt einen wichtigen Beitrag zur Rechtsklarheit für die praktische Arbeit in den Jobcentern ... Mit der neuerlichen Überarbeitung legt der ›Münder‹ damit als erster Kommentar eine ausführliche und umfassende Darstellung zum novellierten SGB II vor.«
Dr. Markus Mempel, Der Landkreis 2017, 279

»ein ›Muss‹ bei der Einschätzung strittiger SGB II-Themen.«
Ulrich Harmening, ZfF 2017, 124

»traditionsreiches Markenzeichen.«
RiBSG Dr. Thomas Flint, JM 2017, 263

»Der Kommentar ist aus keinem Jobcenter wegzudenken.«
NLT 663/14

»zur regelmäßigen Lektüre zu empfehlen. Der 'Münder' erläutert die Vorschriften des SGB II in verständlicher Sprache und zu einem günstigen Anschaffungspreis.«
Christian Wörner, Bay VBl 14/14

»Standardwerk (wer kennt nicht den Münder«
Sozial Info 3/13

»Der LPK ist erneut ein richtig gelungener Kommentar... Zu Recht ein Standardwerk.«
Jens Jenau, Sozialrecht + Praxis 11/13

»Auch dieser Auflage gelingt es, immer das Gefühl zu haben, gut und kompetent informiert zu sein.«
Rechtsdienst der Lebenshilfe 2/14

»ein traditionsreiches Markenzeichen.«
Dr. Thomas Flint, NZS 7/14

»Fazit: Ein gelungener Kommentar, der auch unter dem Aspekt des attraktiven Preises ganz oben auf die Anschaffungsliste aller gehört, die sich mit Problemen der Grundsicherung für Arbeitsuchende befassen.«
Reg.-Dir. G. Haurand, DVP 1/14

»schafft Klarheit in der Rechtsanwendung.«
LKT NRW 10/13

»Der "Münder" ist das Standardwerk zum Recht der Grundsicherung.«
Hessischer LKT 712/13

»eine für Beratungsdienste lohnenswerte Investition.«
Sozialrecht aktuell 6/13

»Das Buch ist aus meiner Sicht für jeden, der im Bereich des SGB II tätig ist, ein absoluter Gewinn.«
Sarah Waßmuth, www.dierezensenten.blogspot.de November 2013

»Es hat sich dabei als Standardwerk etabliert: Eine Recherche in der Entscheidungsdatenbank der Sozialgerichtsbarkeiten (www.sozialgerichtsbarkeit.de) führt zu dem bemerkenswerten - wenngleich sicherlich nicht repräsentativen - Ergebnis, dass der Band in jeder fünften dort veröffentlichten sozialgerichtlichen Entscheidung zu den Angelegenheiten der Grundsicherung für Arbeitssuchende ("AS"-Verfahren) zitiert wird.«
Ri Dr. Martin Kellner, vr 8/12

»Der LPK "Sozialgesetzbuch II" ist ein richtig gelungener Kommentar. Seine Aktualität, der strukturierte Aufbau und die Auslegungs- und Argumentationshilfen in klarer Sprache machen ihn zu einem zuverlässigen Nachschlagewerk.«
Jens Jenau, Sozialrecht + Praxis 7/12

»bietet das Buch für Lehrende und Studierende an Hochschulen eine empfehlenswerte Grundlage für die wissenschaftliche Arbeit.«
Prof. Martin Löschau, RV aktuell 3/12

»Standardwerk«
Rechtsdienst der Lebenshilfe 1/12

»Der LPK bietet fundierte Hilfestellung, Hintergrundinformationen und Argumentationshilfen. Man kann sich präzise und einfach orientieren. In der Praxis ist der LPK eine echte Hilfe für alle, die sich mit dem SGB II befassen.«
Dr. Benjamin Krenberger, www.dierezensenten.blogspot.com Oktober 2011

»Der "Münder" schafft Klarheit für die Rechtsanwendung.«
Ulrich Harmening, ZfF 10/11

»Das Buch zeichnet sich durch die ausführliche und kritische Auseinandersetzung mit den einzelnen Vorschriften des SGB II aus, ohne an Übersichtlichkeit zu verlieren.«
Nachrichtendienst des dt. Vereins für öffentliche und private Fürsorge e. V. 4/07

»Die verständliche Sprache der Autoren wird diesem heterogenen Adressatenkreis gerecht, ohne die z. T. schwierigen Rechtsfragen unzulässig zu vereinfachen. Damit wird der Lehr- und Praxiskommentar zum unverzichtbaren Handwerkszeug aller mit der Anwendung des SGB II befassten Personen und Ratgeber für Hilfesuchende.«
Informationsdienst Straffälligenhilfe 2/07

»Insgesamt erweist sich der Lehr- und Praxiskommentar von Münder als praktikabler und zuverlässiger Wegweiser durch das Dickicht des Grundsicherungsrechts für Arbeitsuchende.«

Dr. Rüdiger Albrecht, Richter am Landessozialgericht, Die Justiz 5/07

»Der Kommentar gehört zum Werkzeug für jeden, der mit Rechtsfragen aus dem SGB II konfrontiert ist.«
Neue Caritas 8/07

»eine empfehlenswerte und ergiebige Quelle der Information und Anregung.«
Prof. Martin Löschau, RV aktuell 6/07

»Besonders empfehlenswert.«
Jan Horn, Sozialrecht + Praxis 2/07

»Das hier besprochene Werk wendet sich vorrangig an die Praxis, womit auch Rechtsanwälte und Richter gemeint sind. Darüber hinaus handelt es sich aber auch um einen hervorragenden "Lehrkommentar", der für Studierende und Lehrende an den Hochschulen bestens geeignet ist.«
Hans-Jürgen Sabel, Entscheidungssammlung zur Entgeltfortzahlung im Krankheitsfalle – EEK 171/07

»Es erweist sich daher als Glücksfall, dass rechtzeitig zum In-Kraft-Treten des SGB II dieser inhaltlich in die Tiefe gehende Kommentar mit vollständiger Erläuterung der Neuregelungen vorliegt. Der Fachkommentar ist nicht nur für die Anwendung in der Praxis, sondern auch für die rechtswissenschaftliche Durchdringung und die rechtsdogmatische Auseindersetzung in Wissenschaft und Lehre eine unverzichtbare Hilfe.«
Prof. Martin Löschau, Die Angestelltenversicherung 7/05 

»Die zu erwartende rasante Entwicklung in diesem Rechtsbereich macht den Kauf eines preiswerten Werkes wie das vorliegende besonders empfehlenswert.«
Sozialrecht + Praxis 4/05

»Auch dieses Werk in der bewährten Reihe der Lehr- und Praxiskommentare des Nomos Verlages verspricht eine gute Hilfestellung für die Kreisverwaltungen zu sein.«
Dr. Irene Vorholz, Der Landkreis 6/05