»Eine anregende Lektüre eines eigenständigen, auch kreativen Nachdenkens und eine Dissertation, die den Namen verdient.«
VRiBSG Prof. Dr. Wolfgang Spellbrink, NJW 36/2020, 2612

»Sehls realitätsbezogener Ansatz überzeugt und ist in der heutigen Zeit wichtiger denn je.«
Jochen Zenthöfer, FAZ 14.04.2020