Stimmen zu den Vorauflagen

»aktuelle Hilfe für die tägliche Arbeit.«
RAin Dr. Anna Lauber, FAMedR, GesR 2016, 808

»zu einem Standardwerk herangereift, an dem Wissenschaftler und Praktiker nicht mehr vorbei kommen... für alle, die mit dem SGB V zu tun haben, eines der wichtigsten Arbeitsmittel, auf das niemand verzichten sollte. In der Bibliothek des Rezensenten steht die 5. Auflage stets griffbereit und wird gewiss häufig genutzt werden.«
Franz Knieps, G+S 2016, 110

»bündige, fundierte, praxisorientierte und aktuelle Darstellung... konzeptionell überzeugender, handlicher Kommentar für die Sozialgerichtsbarkeit, die Anwaltschaft, aber auch für die juristische Beratungspraxis bei Sozialverbänden und Behörden.«
Prof. Dr. Peter Wigge und Dipl. jur. Jan Harald Schütz, NZS 2017, 24

»Standardwerk der Kommentierung des Rechts der gesetzlichen Krankenversicherung... insbesondere für die tägliche Praxis uneingeschränkt zu empfehlen.«
RiSG Dr. Theresa Wabnitz, ZMGR 2016, 335

»Aktuell informiert der bestens eingeführte Kommentar Leistungsbringer und ihre Verbände, Krankenkassen, Beratungsstellen, SGB II-Träger, SGB XII-Träger sowie Anwaltschaft und Gerichte - eben alle, die das neue Recht bewerten und anwenden müssen.«
Angela Proksch, ZfF 2016, 263

»Im Hänlein/Schuler findet man in allen Themengebieten den neusten Stand.«
WdK 2016, 224

»ist es den Herausgebern gelungen, ein umfassendes, aktuelles und letztlich auch preiswertes Handwerkszeug zur Verfügung zu stellen, das ohne Wenn und Aber als praxisbezogenes Standardwerk zum SGB V zu bezeichnen ist.«
Hans-Joachim Dörbandt, socialnet.de 8/2016

»Der Kommentar besticht durch Aktualität, Kompetenz und komprimiert in die Tiefe gehende Aussagen... uneingeschränkt zu empfehlen.«
Prof. Martin Löschau, RV aktuell 5/13

»verständlich, praxisnah und auf einem hohen fachlichen Niveau.«
Dr. iur. Marcus Kreutz, www.socialnet.de April 2013

»Besonders hervorzuheben sind die argumentative Überzeugungskraft und die sprachliche Gewandtheit, die sich als Qualitätsmerkmal aller Autorinnen und Autoren entdecken läßt. Kurzum: Der Kommentar hat sich einen vorderen Platz auf den Schreibtischen und in den Bibliotheken der Krankenversicherungsexperten erobert.«
Franz Knieps, G+S 5/12

»ein handlicher Taschenkommentar aus der Paxis für die Praxis, der seine weite Verbreitung insbesondere unter den Sozialgerichten zu Recht erlangt hat. Unter den kompakten Kommentaren zum SGB V sucht dieses Werk seinesgleichen.«
RA Nils Hußmann, PharmR 9/12

»Der Vorteil dieses Kommentars ist nach wie vor seine Praxistauglichkeit, sein Plus im Vergleich zu Großkommentaren die Konzentration auf das Wesentliche.«
Rechtsdienst der Lebenshilfe 3/12

»handelt es sich um ein Werk, das seinem Anspruch gerecht wird, dem Leser den Zugang zum Recht der GKV zu erschließen und zu dem aus der Zielgruppe nicht nur Studierende, sondern jeder greifen sollte, der sich beruflich mit dem Krankenversicherungsrecht befasst.«
Ulrich Knispel, vors. Richter am LSG NRW, GesR 1/10, zur 3. Auflage

»Mit der Neuauflage erhält der Leser einen vollständigen und gut strukturierten Überblick über das SGB V, so wie es sich nach den zahlreichen Reformgesetzen der vergangenen Jahre darstellt.«
Jan Horn, VdK Sozialrecht+ Praxis 8/09, zur 3. Auflage

»Der "LPK" zum SGB V ist ein konkurrenzloses Produkt.«
Rechtsdienst der Lebenshilfe 2/09, zur 3. Auflage

»Das ideale Werk für Entscheidungsträger und deren Mitarbeiter bei den Kostenträgern des SGB XII, bei Krankenkassen, Verbänden und anderen mit der Materie Befassten.«
Ulrich Harmening, ZfF 6/09, zur 3. Auflage

»Ein hochinformatives Werk.«
EX LIBRIS 85/03, zur 2. Auflage

»Der LPK SGB V ist ein hervorragender Kommentar in einer gelungenen Reihe.«
Michael Schaaf, www.socialnet.de Juli 2003, zur 2. Auflage

»übersichtlich und in verständlicher Sprache...Der LPK-SGB V ist ein ideales Werk für Entscheidungsträger in Krankenkassen, Gerichten, der Anwaltschaft und auch der Sozial- und Jugendämter, deren eigene Leistungen von denen der vorrangig zuständigen Krankenkassen abzugrenzen sind.«
Ulrich Harmening, ZfF 8/03, zur 2. Auflage

»kompakt, facettenreich und informativ«
Prof. Dr. Eberhard Eichenhofer, SGb 3/00, zur 1. Auflage

»praxisnah, verständlich und auf das Wesentliche konzentriert«
Neue Justiz 10/99, zur 1. Auflage

»Die Lehr- und Praxiskommentare zeichnen sich alle durch eine klare, leicht verständliche Darstellung der auf Laien vielfach höchst verwirrend wirkenden komplexen Rechtsmaterie aus. Sie leisten damit einen willkommenen Beitrag zum besseren Rechtsverständnis und zur sachgerechten Rechtsanwendung.«
Die Krankenversicherung 8-9/03, zur 1. Auflage

»Erweist sich das Werk als ein handliches "Muß" für Rechtsanwälte, Praktiker bei Gericht und in der Verwaltung.«
Ra Dr.jur. Peter Wigge, MedizinRecht 10/00, zur 1. Auflage

»Hohe Qualität zu einem günstigen Preis.
Arztrecht 2/00, zur 1. Auflage