»Das Handbuch mag sich an der „anwaltlichen Praxis“ orientieren; es dürfte aber auch für Studierende interessant sein, die etwa in einer mündlichen Prüfung wohl auch mit Fragen zur Corona-Krise rechnen müssen. Die Ausführungen hier sind sehr stringent und klar. Insgesamt ist die Konzeption des Bandes hervorragend – die Tatsache, auch Studenten zu dienen, mag zwar nicht im Sinne des Erfinders gewesen sein, ist aber dennoch erfreulich. Ein guter Band, der aktuelle Rechtsprobleme übersichtlich und gut sortiert bietet.«
Benedikt Bögle, benedikt-boegle.com Dezember 2020

»Juristische Fragen des materiellen wie des Verfahrensrechts können in diesem Werk gelöst werden. Zudem erhalten Rechtsanwälte und Notare für ihre Alltagsarbeit im dritten Teil noch wertvolle Hinweise, so dass das Werk uneingeschränkt der Praxis empfohlen werden kann. Dem Verlag und seinem Herausgeber kann nur gratuliert werden!«
DirAG Dr. Christian Seiler, VuR 8/2020, 320

»Das in Rekordzeit erstellte Handbuch bildet einen unerlässlichen Ratgeber für alle, die mit speziell durch die Corona-Pandemie bedingten Rechtsfragen konfrontiert sind.«
Prof. Dr. Markus Gehrlein, NZI 2020, 781

»nimmt das hier vorzustellende Handbuch wegen der Breite seiner Thematik eine herausragende Stellung ein. Nebenbei bemerkt: Bei so vielen Beiträgen zu ganz unterschiedlicher Thematik ist es bewunderungswert, dass Herausgeber und Autoren zu einer homogenen Form der Darstellung und – soweit ersichtlich – gleich bleibenden Qualität gefunden haben. Aus der Sicht eines Insolvenzrechtlers ist natürlich der Beitrag des Hamburger Insolvenzrichters Frind (Teil 1 § 6) zum Insolvenzrecht von ganz besonderem Interesse. Dass das COVInsAG „mit heißer Nadel“ gestrickt wurde, ist ihm anzumerken. Umso mehr verdient allerhöchsten Respekt, dass es Frind in durchaus überzeugender Manier gelungen ist, diese neue Materie gut verständlich darzustellen.«
Vors. Richter am BGH a. D. Dr. Hans Gerhard Ganter, ZRI 2020, 456

»Fazit: Das Buch bietet eine Fülle von Informationen aus allen relevanten Rechtsgebieten und ist uneingeschränkt zu empfehlen!«
RA Klaus Schnitzler, FF 10/2020, 423

»Insgesamt ist mit diesem Handbuch Herausgeber, Autoren und Verlag ein empfehlenswertes Werk gelungen. Etwas mehr als im Handbuch von Schmidt steht hier die anwaltliche Berufspraxis im Vordergrund. Dies wird durch einige Schriftsatzmuster, die in den Text eingestreut sind, unterstrichen. Doch auch für die richterliche Prozess- und Entscheidungspraxis ist dieses Werk als Fundgrube sehr hilfreich.«
VPräsVG Dr. Wilfried Peters, NJ 8/2020, 376

»sachlich... spannend... ausführlich... ein ausgezeichneter Ratgeber für die aktuellen Rechtsprobleme rund um die sogenannte Corona Pandemie. Selbst wenn man nicht von jedem Rechtsgebiet selbst betroffen ist, lohnt sich das Lesen.«
Prof. Ulrich Keller, InsbürO 8/2020, 346 ff.

»Das neue Handbuch hat die Fortwirkung der jetzt auftretenden Rechtsprobleme auch über die Krisenzeit hinaus im Blick und zeigt frühzeitig Weichenstellungen auf, um die Anspruchsdurchsetzung oder -abwehr auch noch künftig erfolgreich zu machen. Auch das Mietrecht, Sozialrecht und Vertrags-/AGB-Recht werden dabei - neben vielen anderen - behandelt.«
WM 7/2020, 403

»Autoren, Herausgeber und Verlag ist es nicht nur gelungen, rekordverdächtig schnell auf die praktischen pandemiebedingten Anforderungen des Rechtsanwenders zu reagieren, sondern - und das ist das eigentliche Verdienst - alle denkbaren Rechtsgebiete mit Corona-Berührung wissenschaftlich fundiert, mit Tiefgang und praktischem Nutzen abzubilden. Das durchweg gelungene Werk wird die Rechtsanwendung ›mit Corona-Bezug‹ erleichtern und sowohl dem Spezialisten als auch dem Generalisten ein Handbuch und Nachschlagewerk im besten Wortsinne an die Hand geben. Um es mit Loriot zu sagen: das Buch sollte in keinem Bücherschrank fehlen. Besser noch: auf keinem Schreibtisch.«
Prof. Dr. Torsten Martini, ZInsO 29/2020, 1527

»Ein Praktikerbuch, zu dem aus aktuellem Anlass jeder Anwalt greifen sollte.«
RA Dr. Claus-Henrik Horn, ErbR 7/2020, 519

»Die Beiträge wurden von einer Vielzahl Autoren aus den unterschiedlichsten Bereichen der Rechtspraxis geschrieben. Die Bezüge zu COVID-19 werden jeweils rechtlich fundiert und dabei zugleich anschaulich aufbereitet. Da COVID-19 letztlich Auswirkungen auf die meisten Rechtsbereiche haben kann, ist dieses hochaktuelle Werk jedem Rechtsberater zu empfehlen.«
RA Dr. Dietrich Ostertun, Newsletter FPSB Juli 2020

»Ein Muss für alle Rechtsanwälte, die sich in ihrer anwaltlichen Praxis mit einer weiten Palette von COVID-19-Rechtsfragen konfrontiert sehen.«
DWW 10/2020, 319

»Fazit: Insgesamt handelt es sich um ein Werk, welches eine Vielzahl an Rechtsgebieten im deutschen Recht abdeckt. Die Autoren beleuchten dabei nicht nur die Rechtslage, welche den Mandanten betrifft, sondern auch die Besonderheiten von COVID-19 im Berufsbild des Anwalts und des Notars. Die Berufsträger werden insbesondere durch zahlreiche Muster und Praxistipps unterstützt. Hilfsreich ist auch die Darstellung von temporären Regelungen mit einer Gültigkeit bis Ende 2020 bzw. 2021, welche kompakt zusammengefasst werden. Insgesamt zeigt sich das Werk demnach sehr praxisorientiert.«
Dr. iur. Carina Wollenweber-Starke, LL.M., Die Rezensenten Juli 2020

»Das Buch verleiht einen guten ersten Überblick über die Problemstellungen, die sich im jeweiligen Rechtsgebiet durch Covid-19 ergeben haben. Gerade für Praktiker*innen, die in mehreren Rechtsgebieten tätig sind bzw. eine Kanzlei, die mehrere Gebiete abdeckt, verhilft das Buch zu einer raschen Problemsensibilisierung in verschiedenen Bereichen. Dies erleichtert den Einstieg in diese Problemfelder und dient den Leser*innen als erste Orientierung... [es] werden den Leser*innen Praxishilfen wie Beratungshinweise und Musterformulierungen an die Hand gegeben. Das Buch stellt somit eine gute Übersicht mit praxisnahen Empfehlungen über die Hauptprobleme im jeweiligen Rechtsgebiet im Zusammenhang mit Covid-19 dar. Die Anregungen zum elektronischen Rechtsverkehr und Datenschutz bei der Mandatsbearbeitung geben den Leser*innen eine gute Orientierung auch über die Covid-19 Situation hinaus.«
Maria Dimartino, jurvita.de Juni 2020