Aktualisieren

0 Treffer

Holzberg

Ad usum scholarum

Beiträge zur Lehrerfortbildung im Fach Latein
Herausgegeben von Bernhard Zimmermann
Rombach Wissenschaft,  2021, 334 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-96821-811-3


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Paradeigmata (Band 66)
69,00 € inkl. MwSt.
Auch als eBook erhältlich
69,00 € inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Niklas Holzberg, bis 2011 Professor für Klassische Philologie an der Universität München, legt Aufsätze vor, die auf Fortbildungsvorträgen beruhen; sie wurden 2008–2019 vor LateinlehrerInnen und -schülerInnen in mehreren Bundesländern gehalten. Er interpretiert darin Texte von Schulautoren mit Blick auf die Unterrichtspraxis. Der Schwerpunkt liegt auf den drei Augusteern Vergil, Horaz und Ovid, aber es werden auch jeweils exemplarisch für die Gattung Texte von Catull und Martial (Epigramm), Plinius d.J. (Brief), Caesar, Sallust, Livius und Tacitus (Historiographie) und Roman (Petron) analysiert. Die Interpretationen, die auf jüngsten Erkenntnissen der latinistischen Literaturwissenschaft fußen, sollen der Lektüre im Fach Latein neue Impulse geben.

Hier finden Sie Leseproben zum aktuellen Titel im PDF-Format:
Hier finden Sie das Cover zum aktuellen Titel im PDF-Format:
Kontakt-Button