Aktualisieren

0 Treffer

Holzberg

Antikerezeption in Deutschland von der Renaissance bis in unsere Zeit

Rombach Wissenschaft,  2022, 290 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-96821-868-7


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Paradeigmata (Band 72)
59,00 € inkl. MwSt.
Auch als eBook erhältlich
59,00 € inkl. MwSt.
Lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Fünfzehn Aufsätze, die 1987–2022 erschienen sind, behandeln folgende Themen: Kritik an klassizistischen Homer- und Ovid-Übersetzungen; Geschichte der Rezeption Vergils, des Horaz und Lukians in Literatur und Altertumswissenschaft; Auseinandersetzung einzelner Humanisten mit antiken Autoren in den Renaissancezentren Heidelberg, München, Nürnberg und Wittenberg im 16. Jahrhundert sowie im Dreißigjährigen Krieg; Antikrezeption 1941–1945 im Vergleich: Flugblätter der Weißen Rose und Studenten der Klassischen Philologie in München; Peter Hacks als Bearbeiter antiker Stoffe in Lyrik, Drama und Erzählung.

Hier finden Sie Leseproben zum aktuellen Titel im PDF-Format:
Hier finden Sie das Cover zum aktuellen Titel im PDF-Format:
Hier finden Sie weiteres Material zum aktuellen Titel im PDF-Format:
Kontakt-Button