Aktualisieren

0 Treffer

Radinger

'Der Streif erlogner Meere'

Reflexionen der Poesie in Goethes 'West-östlichem Divan'
Rombach Wissenschaft,  2012, 340 Seiten, Paperback

ISBN 978-3-96821-413-9


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Litterae (Band 116)
39,80 € inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Wie ist angesichts einer als poesiefeindlich wahrgenommen Moderne dennoch Dichtung möglich? Der Reflexion dieser Frage im West-östlichen Divan geht die vorliegende Studie nach. Goethes Zyklus ist Dichtungstheorie in der Dichtung. Er zeichnet das Bild einer Gegenwart, die in mehrfacher Hinsicht Grundlagen poetischen Schreibens ins Wanken gebracht hat. Nicht nur erscheint eine konsistente Vorstellung von Wirklichkeit zunehmend fraglich. Auch das Ich mit seiner besonderen Bedeutung in traditionellen Lyrik-Konzepten ist in einen Auflösungsprozess geraten. Unter dem Signum des 'Orientalischen' entwirft der Divan eine Dichtung der Moderne, in der 'skeptische Beweglichkeit', Spiel und Ironie an die Stelle dauerhafter Gewissheiten treten.

Kontakt-Button