Aktualisieren

0 Treffer

Bettoni

Franz Liszt under the Light of Progress

The Idea of Mehrdeutigkeit as Aesthetic Paradigm in the Piano Compositions between the B minor Sonata and the Bagatelle sans tonalité
Rombach Wissenschaft,  2021, 348 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-96821-809-0


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Voces (Band 20)
74,00 € inkl. MwSt.
Auch als eBook erhältlich
0,00 € kostenlos
Sofort lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Der Begriff des Fortschritts gewann im 19. Jahrhundert immer mehr an Bedeutung, sodass es zu einem Paradigmenwechsel kam. Diese Veränderung brachte nicht nur zahlreiche philosophische und literarische Strömungen hervor, sondern ebenfalls neue Perspektiven in die Musiktheorie. Auch der Komponist Franz Liszt wurde vom Geist der Epoche geprägt. Die Analyse seiner Klavierkompositionen von der h-Moll Sonate bis zur Bagatelle sans tonalité zeigt, wie er, anhand von dem, was er »Ideal der Zeit« nannte, seine musikalische Sprache und seinen ästhetischen Gedanken gestaltete.

Hier finden Sie Leseproben zum aktuellen Titel im PDF-Format:
Hier finden Sie das Cover zum aktuellen Titel im PDF-Format:
Hier finden Sie weiteres Material zum aktuellen Titel im PDF-Format:
Kontakt-Button