Aktualisieren

0 Treffer

Fontaine | Mahlert | Schenk | Weber-Lucks

Leo Kestenberg

Musikpädagoge und Musikpolitiker in Berlin, Prag und Tel Aviv
Rombach Wissenschaft,  2008, 348 Seiten, Paperback

ISBN 978-3-96821-259-3


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Litterae (Band 144)
48,00 € inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Leo Kestenberg (1882–1962) war Pianist, Pädagoge, Politiker und Publizist. Als Musikreferent im preußischen Kultusministerium in der Weimarer Republik gestaltete er maßgeblich und mit großem Geschick die oft schwierigen Beziehungen zwischen Staat, Gesellschaft und Kunst. Er betrieb eine mutige Berufungspolitik, förderte die musikalische Avantgarde und engagierte sich für eine realpolitisch abgesicherte Musikpädagogik von der Vorschule bis zur Hochschulausbildung. Der vorliegende Band beleuchtet erstmals neben der Berliner Zeit auch die Tätigkeit Kestenbergs an den Orten seines Exils – Prag und Tel Aviv – und verfolgt die Kontinuitäten, aber auch den Wandel seines Wirkens und Denkens bis heute.

Diese Titel könnten Sie auch interessieren
Kontakt-Button