zurücksetzen

0 Treffer

Böning

Widersprüche

Zu den "Nachtwachen. Von Bonaventura" und zur Theoriendebatte
Rombach Wissenschaft,  1996, 598 Seiten, Paperback

ISBN 978-3-96821-114-5


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Litterae (Band 38)
50,20 € inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Mit Nietzsches Dekonstruktion des Satzes vom Widerspruch vollzieht sich der Abschied der Metaphysik. Die Hermeneutik sieht sich dadurch genötigt, ihre Grundsätze von Grund auf zu überdenken. Denn ihre Daseinsberechtigung hat sie in keiner Weise verloren: Nur einer hermeneutischen Sicht kann sich die eigentümliche Art des Umgangs offenbaren, den die »Nachtwachen« (1804) mit dem Satz vom Widerspruch pflegen. Ein Text von überragender historischer Bedeutung, weil er die maßgeblichen Diskurse seiner Zeit unter dem Signum eines radikalen Nihilismus, nämlich in der Form der Groteske, bündelt und damit an der Wende von der Romantik zur Moderne, ja, zur Postmoderne steht.

Kontakt-Button