Aktualisieren

0 Treffer

Paul

Adenauer-Wahlkämpfe

Die Bundestagswahlkämpfe der CDU 1949-1961
Tectum,  2011, 754 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8288-2652-6


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

34,90 € inkl. MwSt.
Lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Kein anderer drückte der jungen Bundesrepublik in ihrer frühen Geschichte derart seinen Stempel auf wie Konrad Adenauer. In seiner Zeit als erster Bundeskanzler 1949 bis 1963 kam es zu zentralen politischen Weichenstellungen: Adenauer verfolgte die strikte Anbindung an den demokratischen Westen, die Wiederbewaffnung, das Engagement in der NATO und stand vor allem für das Erfolgskonzept soziale Marktwirtschaft. Allerdings musste er für all das zunächst die Bevölkerung begeistern: Der Bundeskanzler Adenauer war mithin ohne den Wahlkämpfer und Wahlsieger Adenauer nicht möglich. Dominik Paul untersucht die Genese des Wahlkämpfers Konrad Adenauer und sein Erfolgsrezept. In seiner Zeit als Vorsitzender der CDU wurden Strategien und Methoden der Wahlkampfführung ersonnen, die die Wahlkämpfe in der Bundesrepublik noch über Jahrzehnte hinweg prägten. Unter dem Topos der Adenauer-Wahlkämpfe analysiert der Autor nicht allein die Rolle des aktiven Wahlkämpfers oder das Wahlkampfwerbeobjekt Adenauer, sondern ergründet auch die Strategie der CDU und stellt die Überlegungen und die Personen hinter dem für die Wähler sichtbaren Wahlkampf vor. Das Buch leistet somit nicht nur eine wichtige Einordnung des Wahlkämpfers Adenauer in seine Zeit, sondern vermittelt auch aufschlussreiche Einblicke in die Frühgeschichte der CDU.

Kontakt-Button