Aktualisieren

0 Treffer

Roth

Ästhetischer Holismus

Ein neuer Typus philosophischer Theoriebildung nach Kant
Tectum,  2014, 400 Seiten, gebunden

ISBN 978-3-8288-3381-4


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

39,95 € inkl. MwSt.
Lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Im späten 18. Jahrhundert, gegen Ende der deutschen Spätaufklärung, entsteht ein neuer Typus philosophischer Theoriebildung. Als Vertreter tun sich insbesondere Wilhelm und Alexander von Humboldt und Friedrich Schiller hervor. „Ästhetischer Holismus“ nennt Ludger Roth diese neuartige Wissenschaftskonzeption, die sich als direkte Folge auf die Anthropologische Wende, die Französische Revolution und die kritische Philosophie Immanuel Kants entwickelt. Anhand paradigmatischer Texte der Humboldt-Brüder und Friedrich Schillers hebt Roth zentrale Aspekte hervor und setzt sie ins Verhältnis zur vorausgegangenen Wissenschaftskonzeption und Aufklärungsphilosophie sowie zur nachfolgenden Philosophie der Romantik und des Deutschen Idealismus.

Kontakt-Button