Aktualisieren

0 Treffer

Fladerer

Anpfiff für Arbeitnehmerrechte

Freizügigkeit von Arbeitnehmern in der EU. Das Bosman-Urteil als Beispiel
Tectum,  2009, 122 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8288-2004-3

24,90 € inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Bürger der Europäischen Union dürfen in jedem Mitgliedsstaat unbehindert arbeiten. Viele Spezialisten machen davon Gebrauch, um ihren Lebensstandard zu erhalten oder zu steigern. Und: Diese zentrale Grundfreiheit gilt selbst im Profisport, erklärte 1995 der Europäische Gerichtshof (EuGH) in seinem Grundsatzurteil zugunsten des Profi-Fußballers Jean-Marc Bosman. Das Gericht verbot alle Restriktionen und unverhältnismäßigen Ablöse-Summen. Bernd Fladerer erklärt, was die Freizügigkeit von Arbeitnehmern im Konkreten für jeden einzelnen bedeutet. Wer gilt dabei als Unionsbürger? Wie werden Familienangehörige behandelt? Gilt die Freizügigkeit analog auch für Studenten oder Praktikanten? Und welche Differenzierungen ergeben sich aus neuerem EU-Recht wie dem Schengener Abkommen oder der Unionsbürgerschaft? Neben detaillierten Antworten stellt der Autor zum besseren Verständnis wiederholt Bezüge zum Bosman-Urteil her, um die ständige Auslegung des EU-Rechts durch den Europäischen Gerichtshof zu verdeutlichen. So tritt der zukunftsweisende Charakter des Urteils klar zutage.

Kontakt-Button