Aktualisieren

0 Treffer

Schlicht

Arthur Schnitzler

Tectum,  2013, 240 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8288-2969-5


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Literatur kompakt (Band 3)
14,90 € inkl. MwSt.
Lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Arthur Schnitzler – einer der wichtigsten Autoren der Wiener Moderne. Corinna Schlicht legt mit diesem Literatur kompakt-Band einen differenzierten Überblick über Schnitzlers breites, literarisches Schaffen vor. Sie steckt den literarhistorischen und kulturgeschichtlichen Horizont ab, vor dem Schnitzlers Arbeiten entstanden sind. Zudem werden auch wesentliche biografische Ereignisse beleuchtet. Anhand von Einzelanalysen zentraler Prosa- und Dramentexte zeigt der Band sowohl gestalterische Besonderheiten als auch die Themen auf, die den Wiener Autor seit seinen literarischen Anfängen in besonderem Maße beschäftigen: Sexualität, Psychologie, Kommunikation und Antisemitismus. Vor allem Schnitzlers kritische Haltung zur Ehe steht im Zentrum seiner Werke. Seine psychologischen Reflexionen über menschliche Sexualität und ihre kulturelle Bewertung werden ebenso aufgezeigt wie seine literarische Hinterfragung geltender Geschlechterbilder, die mit der Kritik bürgerlicher Konventionen verbunden ist. Schnitzlers Texte beleuchten vor allem die Innenwelten der Figuren, wodurch verborgene Einstellungen, Wünsche und Ängste zu Tage treten, die das kulturelle Klima ihrer Entstehungszeit offenlegen. Dazu gehört vor allem die Bildung von Vorurteilen, sei es gegenüber Juden oder gegenüber weiblichen Emanzipationsversuchen. Schnitzler erweist sich mit seinen kritischen Reflexionen bürgerlicher Lebenskonzepte als kluger Diagnostiker seiner Zeit. Darüber hinaus macht der Band deutlich, wie aktuell seine psychologischen Analysen menschlichen Verhaltens sind.

Kontakt-Button