Aktualisieren

0 Treffer

Speier

Das in sich verkrümmte Herz

Anamnesen, Diagnosen und Perspektiven menschlichen Seins im 21. Jahrhundert
Tectum,  2015, 288 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8288-3679-2

29,95 € inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Die vermutlich auf Augustinus zurückgehende Rede von dem „in sich verkrümmten Herzen“ eignet sich wie kaum ein anderes theologisches Motiv zur Analyse, Anamnese und Therapie menschlichen Seins; denn aufgrund ihrer inhaltlichen Weite nimmt sie nicht nur theologische Überlegungen in ihren Fokus, sondern auch solche aus anderen wissenschaftlichen Disziplinen wie der Philosophie, der Medizin, der Pädagogik oder der Soziologie. Demgemäß bieten die 12 Autoren in der vorliegenden Aufsatzsammlung ein wahres Kaleidoskop an Verständnis- und Bezugsmöglichkeiten des „in sich gekrümmten Herzens“ dar, das sich von Plato, Augustinus, Dionysius Areopagita, Anselm von Canterbury, Nikolaus von Kues, Martin Luther, René Descartes, Søren Kierkegaard u. a. bis tief in die Moderne erstreckt und den Leser einlädt, auf eine Entdeckungsreise in die „Verkrümmungen“ des menschlichen Herzens zu gehen. Neben der Auseinandersetzung mit dem „in sich verkrümmten Herzen“ eint die Autoren außerdem die Verehrung gegenüber ihrem Kollegen, Lehrer und Freund – dem Gießener Philosophen Helmut Meinhardt –, dem diese Veröffentlichung gewidmet ist.

Kontakt-Button