Aktualisieren

0 Treffer

Bütterlin

Das Modell sozialwissenschaftlicher Erklärung und das Emergenzproblem

Tectum,  2006, 436 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8288-9121-0

29,90 € inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Der Emergentismus ist ein Andenken, das sich die Sozialwissenschaften, besonders aber die Soziologie, durch eine philosophische Anleihe eingehandelt haben. Als solches spricht er sich aber überdies gegen die akademische Praxis des reduktionistischen methodologischen Individualismus aus. Daher markiert der Emergentismus eine wissenschaftstheoretische Herausforderung, die bewältigt werden muss. Dieser Band geht auf die Geschichte des Emergenzbegriffs in der Philosophie und in den Sozialwissenschaften ein. Er klärt das Verhältnis von Mikrotheorie zu Makrotheorie in der Soziologie und der Ökonomie und widmet sich aktuellen Fragen, wie der Glaubwürdigkeit der Gesellschaftstheorie in der Moderne.

Kontakt-Button