Aktualisieren

0 Treffer

Alof

Die Haftungsrisiken für den Rechtsanwalt im Rahmen von Vergleichsverhandlungen und -abschlüssen

Tectum,  2008, 266 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8288-9810-3


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

29,90 € inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Vergleichsabschlüsse gewinnen in der Praxis immer mehr an Bedeutung. Gleichzeitig sehen sich die anwaltlichen Parteivertreter im Zusammenhang mit Vergleichsverhandlungen und -abschlüssen einer Vielzahl von Haftungsrisiken ausgesetzt. Verena Alof gibt mit dem vorliegenden Buch einen Überblick über diese und bezieht dabei aktuelle Entwicklungen in Rechtsprechung und Gesetzgebung ein. Vor besondere Schwierigkeiten stellt den Anwalt häufig die Prozessprognose, die der Mandant von ihm erwartet. Alof untersucht, inwieweit eine mathematische Prozessrisikoanalyse dem Anwalt eine zuverlässige Einschätzung der Erfolgsaussichten ermöglicht und erörtert die haftungsrechtliche Relevanz der Durchführung mathematischer Risikoanalysen. Die Autorin informiert zudem über die haftungsrechtlichen Folgen einer gerichtlichen Mitverantwortlichkeit im Zusammenhang mit einem Vergleichsabschluss. Im Rahmen der Darstellung der häufigsten Fehlerquellen bei der Ausgestaltung des Vergleichs berücksichtigt Alof spezielle Vergleichsformen wie zum Bespiel den Anwaltsvergleich. Schließlich geht die Autorin der Frage nach, welche Gefahren die Zulässigkeit eines Erfolgshonorars im Zusammenhang mit der anwaltlichen Beratung hinsichtlich eines möglichen Vergleichsabschlusses birgt.

Kontakt-Button