Aktualisieren

0 Treffer

Wille

Die Rechtfertigung des Irakkrieges im Kontext der Nationalen Sicherheitsstrategie der USA 2002

Tectum,  2006, 132 Seiten, gebunden

ISBN 978-3-8288-8967-5

29,90 € inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Existierte tatsächlich eine Bedrohung durch Massenvernichtungswaffen für die Vereinigten Staaten und die internationale Gemeinschaft durch den Irak? Bestand eine wie von der US-Administration propagierte Verbindung zwischen Saddam Hussein und dem Terrornetzwerk Al Qaida? Welche Auswirkungen hat der Irakkrieg auf den Fortbestand der Nationalen Sicherheitsstrategie der Vereinigten Staaten? Ausgehend von einer Analyse der untrennbar mit dem Irakkrieg verbundenen Nationalen Sicherheitsstrategie der USA aus dem Jahre 2002, untersucht dieses Buch die wichtigsten Kriegsgründe und deren Haltbarkeit nach dem offiziellen Ende des Irakkrieges. Aussagen der Regierung in Washington und der Geheimdienste über das irakische Nuklear-, Chemie- und Biowaffenprogramm, sowie über angebliche Verbindungen Saddam Husseins zur Al Qaida, werden Berichte und Argumente der UNO vor Beginn des Krieges gegenübergestellt und anschließend mit den tatsächlichen Ergebnissen nach dem Irakkrieg verglichen.

Kontakt-Button