Aktualisieren

0 Treffer

Rennhofer

Frauen im Sikhismus

Rolle, Status und gegenwärtiges Selbstverständnis
Tectum,  2021, 344 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8288-4651-7


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

Das Werk ist Teil der Reihe Anwendungsorientierte Religionswissenschaft (Band 13)
39,00 € inkl. MwSt.
Auch als eBook erhältlich
39,00 € inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Die Entstehung des Sikhismus durch Guru Nanak im Indien des 15. Jahrhunderts hat zu einer revolutionären Liberalisierung und Hebung des Status von Frauen geführt. Durch die Zeit hindurch haben Sikh-Frauen Erweiterungen, aber auch Begrenzungen ihrer Genderrollen erlebt und kommen in diesem Werk diesbezüglich erstmals selbst zu Wort. Sie sprechen über ihren Status, ihre Rolle und ihr Selbstverständnis als Frau in der Gesellschaft und fordern aufgrund des eingetretenen Verlustes ihrer Gleichberechtigung in vielen Bereichen des Lebens die erneute Rückkehr zur ursprünglichen Lehre der Gurus. Die Autorin fokussiert dabei insbesondere die Situation von Sikh-Frauen in Indien und Österreich.

Hier finden Sie Leseproben zum aktuellen Titel im PDF-Format:
Hier finden Sie das Cover zum aktuellen Titel im PDF-Format:
Kontakt-Button