Aktualisieren

0 Treffer

Kniza

Gesellschaftskritik in den Romanen Wilhelm Genazinos

Ein Forschungsbericht
Tectum,  2018, 83 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8288-4156-7


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

19,95 € inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Die männlichen Protagonisten in den Romanen Wilhelm Genazinos sind beständig existenziell bedroht durch die sie umgebenden gesellschaftlichen Umstände.
Trotz ihrer teils ausweglosen Lage schaffen sie es, aus dem Teufelskreis der sie einengenden Umstände zu entkommen. Gerade durch ihr Scheitern im bürgerlichen Lebensentwurf entwickeln sie ihre größten Triumphe durch ihre kritische und distanzierte Haltung. Es ist nicht der radikale Bruch, sondern das geschickte Arrangement, mit dessen Hilfe sie sich stabilisieren.
Identitätsbildung, Konsumkritik und zwischenmenschliche Beziehungen bilden das Fundament für ein Überwinden der Lebenskrise innerhalb der Gegenwartsgesellschaft.

Kontakt-Button