Aktualisieren

0 Treffer

Hille

Gewerkschaften im Wandel

Ordnungspolitische Überlegungen zur Neuorientierung der deutschen Arbeitsbeziehungen
Tectum,  2007, 236 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8288-9275-0

24,90 € inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Gewerkschaften in Deutschland stehen seit Jahren massiv in der Kritik: Engstirnige Klientelpolitik führt zu Mitgliederschwund und Abwandern vieler Mitglieder in tarifungebundene Arbeitsbereiche, höhlt die Sozialsysteme aus, behindert den Abbau der Massenarbeitslosigkeit und bremst mit überhöhten Lohnforderungen wirtschaftliches Wachstum. Zu Lasten der Allgemeinheit blockierten sie längst überfällige wirtschaftspolitische Reformen und konservierten mit ihren sozialpolitischen Vorstellungen die industrielle Welt von Vorgestern, beklagen die Gewerkschafts-Gegner. Doch worin liegen die Ursachen für das Fortschreiten gewerkschaftlicher Tätigkeit? Und vor allem: Wie kann dieser Entwicklung wirksam Einhalt geboten werden? Martin Hille gibt Antworten auf diese Fragen und zeigt, wie durch eine institutionelle Neuordnung der Arbeitsbeziehungen Gewerkschaften zu einem effizienteren Ressourceneinsatz beitragen können.

Kontakt-Button