Aktualisieren

0 Treffer

Stern

Intersexualität

Geschichte, Medizin und psychosoziale Aspekte
Tectum,  2010, 120 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8288-2163-7

24,90 € inkl. MwSt.
Lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

„Ist es ein Junge oder ein Mädchen?“ Die Frage am Wochenbett schließt per se eine weitere Kategorie von Geschlecht gesellschaftlich aus. Dabei führen genetische oder hormonelle Variationen immer wieder dazu, dass intersexuelle Kinder zur Welt kommen. Oft ohne Rücksicht auf den Willen der Betroffenen, auf deren Schmerzen und physiologische und psychologische Belastungen greifen Mediziner noch heute zum Skalpell, um der Natur meist durch Formung einer Neo-Vagina künstlich nachzuhelfen. Stoffwechselstörungen, Traumatisierungen und womöglich etliche bislang unbekannte Spätfolgen machen Menschen mit einem zugewiesenen Geschlecht das Leben oft zur Hölle, zumal ihre Existenz gesellschaftlich weitgehend tabuisiert oder sogar geleugnet wird. Caroline Stern widmet sich dem Thema Intersexualität aus historischer, medizinischer und sozialpsychologischer Perspektive. Sie hinterfragt, wie mit den betroffenen Menschen umgegangen und über sie bestimmt wird. Dazu lässt sie auch Betroffene und deren Eltern zu Wort kommen und entwickelt Handlungsoptionen für eine zukunftsweisende Sozialarbeit.

Kontakt-Button