Aktualisieren

0 Treffer

Schappert

Mit Dramagrammatik zu grammatikalischer Kompetenz

Eine empirische Untersuchung im Rahmen von Alphabetisierungskursen für Erwachsene
Tectum,  2020, 392 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8288-4464-3

78,00 € inkl. MwSt.
Auch als eBook erhältlich
78,00 € inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Wie vermittelt man Grammatikkenntnisse erfolgreich und nachhaltig? Petra Schappert stellt die Dramagrammatik als Methode zur niederschwelligen Grammatikvermittlung in Alphabetisierungskursen in Deutsch als Fremdsprache vor und erprobt sie in einer empirischen Untersuchung auf Effektivität, Nachhaltigkeit und Akzeptanz. Kontrastiert wird die Methodik mit der kommunikativen Methode, als deren Fortentwicklung sie sich auch versteht. Die Untersuchung fand in einem Integrationskurs für Erwachsene mit Alphabetisierung statt. Flankiert wird die Darstellung und Auswertung der Untersuchung mit detaillierten Schilderungen der Unterrichtsstunden, die die Methodik konkret erlebbar machen, und mit wichtigen Hinweisen zur Unterrichtsgestaltung in einem dramapädagogischen Kontext. Petra Schappert verfügt über eine langjährige Unterrichtserfahrung im Bereich Fremdsprachen und ist in der Lehrerausbildung tätig.

»Die Arbeit liefert eine gute verständliche Einführung in die Dramagrammatik, einschließlich der Adaption in Alphabetisierungskursen… spannende Passagen… Dass sich die Autorin mit einer Lerngruppe, die nicht jedes Angebot gleich aufgreift und von den Unterrichtsimpulsen profitieren kann, auf ein ungewisses performatives Terrain gewagt und ein Forschungsexperiment konzipiert hat, dafür verdient Petra Schappert höchsten Respekt.«
Maik Walter, Zeitschrift für Theaterpädagogik 78/2021, 53
Kontakt-Button