Aktualisieren

0 Treffer

Steckhan

Rauschkontrolleure und das Legalitätsprinzip

Polizeiliche Perspektiven zu Drogen und Drogenkriminalität
Tectum,  2017, 116 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8288-3930-4


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

24,95 € inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Die im Buch vorgestellte Studie untersucht die polizeiliche Perspektive zu Drogen und Drogenkriminalität und nimmt insbesondere das praktische Alltagswissen von Polizeibeamten in den Fokus. Dabei widmet sie sich folgenden Fragestellungen: Wie werden gesetzliche und politische Anforderungen in der Praxis umgesetzt? Mit welchen Herausforderungen oder gar Widersprüchen ist die Polizei bei der Umsetzung des Betäubungsmittelgesetzes konfrontiert? Wie löst die Polizei derartige Herausforderungen, und welche Strategien entspringen daraus? Was sollte aus Sicht der Polizei verändert werden? Das Buch leistet nicht nur einen Beitrag zur wissenschaftlichen Theoriegenerierung, sondern ist auch gewinnbringend für Akteure, die in ihrem Arbeitsalltag mit den Themen Drogen und Drogenkriminalität konfrontiert sind, wie Jurist_innen, Polizist_innen, Fachkräfte der Drogen- und Suchthilfe, Sozialarbeiter_innen und Fachkräfte der Straffälligenhilfe. Außerdem trägt es dazu bei, drogen- und polizeipolitische Diskurse um das Alltagswissen von polizeilichen Strafverfolger_innen im Bereich der Drogenkriminalität zu bereichern.

Kontakt-Button