Aktualisieren

0 Treffer

Simbeck

Soziale Arbeit mit Arbeitssuchenden

Aspekte handlungswissenschaftlich-orientierter Sozialer Arbeit im Kontext der Hartz-IV-Problematik
Tectum,  2010, 110 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8288-2439-3

24,90 € inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

„Die“ wollen ja nicht arbeiten, oder?! Arbeitslosigkeit ist seit geraumer Zeit ein enormes gesellschaftliches Problem, das ganze Bevölkerungsteile nachhaltig ausgrenzt. Soziale Arbeit besitzt das Potenzial, gesellschaftliche Notlagen zu erkennen und – unter Berücksichtigung der veränderten Lebenswirklichkeit Arbeitssuchender nach der Hartz-IV-Reform – effektive Hilfe anzubieten. Wie also kann Soziale Arbeit in Zeiten von Hartz IV für und mit Arbeitssuchende(n) gestaltet werden? Soziale Arbeit kann mehr sein als nur „Staatsgehilfe“: Anhand des handlungswissenschaftlich-orientierten Ansatzes nach Silvia Staub-Bernasconi, Werner Obrecht und Kaspar Geiser zeigt Kathrin Simbeck beispielhaft auf, was Soziale Arbeit leisten kann, wenn sie über das hinausgeht, was an Vorgaben von Politik, Gesetzgeber, Trägern und anderen an sie herangetragen wird.

Kontakt-Button