Aktualisieren

0 Treffer

Rimkus

Steuerungssysteme japanischer Tochtergesellschaften deutscher Konzerne

Tectum,  2010, 298 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8288-2176-7


Unser Fortsetzungsservice: Sie erhalten neue Reihentitel oder Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung. Wenn Sie dies wünschen, können Sie es im Warenkorb kennzeichnen.

29,90 € inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

Auf dem japanischen Markt Fuß zu fassen und über Wasser zu bleiben, ist schwierig, berichten viele Geschäftsleute. Die Zentralen deutscher Konzerne haben bei der Steuerung ihrer japanischen Tochterfirmen mit sehr spezifischen Problemen zu kämpfen. In einer empirischen Multicase-Studie vergleicht Gunnar Rimkus, wie 17 DAX- und HDAX-Unternehmen ihre japanischen Tochtergesellschaften steuern. Der Autor führte dazu Tiefen-Interviews mit verantwortlichen Mitarbeitern der deutschen Konzern-Zentralen, der japanischen Tochterfirmen und anderer Tochtergesellschaften. Dabei standen Steuerungssysteme und mögliche Konfliktfelder sowie gezielte Anpassungen im Mittelpunkt der Auswertung. Auf dieser Grundlage bewertet das Buch den Erfolg der jeweiligen Steuerungssysteme und macht Vorschläge zu ihrer Feinjustierung.

Kontakt-Button