Hummel | Timm

Demokratie und Wohlfahrtspflege

Mit einem Vorwort von Franziska Giffey
Sonderband 2020 der Zeitschriften Blätter der Wohlfahrtspflege und Sozialwirtschaft
2020, 416 Seiten, broschiert

ISBN 978-3-8487-6300-9

Das Werk ist Teil der Reihe Sonderheft Blätter der Wohlfahrtspflege
84,00 € inkl. MwSt.
Auch als eBook erhältlich
84,00 € inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
In den Warenkorb
Auf den Merkzettel
 Weitere Funktionen für angemeldete Benutzer

In den alltäglichen Debatten in Deutschland werden bei vielen Menschen zunehmend Gefühle von Ungerechtigkeit, Benachteiligung und Abgehängtsein formuliert. Im politischen Raum wird dies populistisch aufgegriffen und gegen demokratische Strukturen und Prozesse gewandt. Die Freie Wohlfahrtspflege als „Säule des Sozialstaats“ und Organisationsgefüge mit über 120.000 Einrichtungen und Diensten und etwa 1,7 Mio. Beschäftigten hat den unmittelbaren Kontakt zu den Menschen überall im Land und besonders zu den Benachteiligten. Daraus ergibt sich eine Verantwortung auch für die Gesellschaft und für die Demokratie in Deutschland. Wie wird sie dieser Verantwortung gerecht? Was sind gute Beispiel, was kann und sollte noch optimiert werden?

Mit Beiträgen von
Holger Backhaus-Maul | Thomas Becker | Rabea Bieckmann | Anselm Böhmer | Rolf Frankenberger | Franziska Giffey | Natascha D. Gillenberg | Ingo Grastorf | Martina Haag | Rolf G. Heinze | Lukas Heller | Sabine Hering | Konrad Hummel | Manfred Kappeler | Wolfgang Kleemann | Ansgar Klein | Mehmet Koc | Maria Loheide | Patrick Oehler | Reiner Prölß | Brigitte Reiser | Dieter Rosner | Aida Roumer | Bernd Schlüter | Wolfgang Schroeder | Martin Seeleib-Kaiser | Wolfgang Stadler | Anke Strube | Gerhard Timm | Eva M. Welskop-Deffaa


»Als "wertvoll" und "zum Teil auch streitbar" beurteilt Bundesministerin Franziska Giffey im Vorwort die Beiträge. Streitbar sicher je nach Perspektive. Wertvoll aber ohne Zweifel, weil sie in ihrer Breitschichtigkeit und Tiefe hervorragende Anstöße zur Reflexion über das Zusammenspiel von Wohlfahrt und Demokratie bieten.«
Stefan Teplan, Neue Caritas 9/2020, 25
Hier finden Sie Leseproben zum aktuellen Titel im PDF-Format:
Hier finden Sie das Cover zum aktuellen Titel im PDF-Format:
Kontakt-Button